ÖH Innsbruck: "Wenn schon beschränkte Studien, dann Informationsoffensive!"

Innsbruck (OTS) - Die Hochschülerinnen- und Hochschülerschaft (ÖH) an der Universität Innsbruck weist alle Studieninteressierten darauf hin, dass die Registrierung für die durch Aufnahmeverfahren beschränkten Studienrichtungen nun eröffnet ist. An der Universität betrifft dieses neue Verfahren folgende Studien: Bachelorstudien Architektur, Biologie, Informatik, Wirtschaftswissenschaften, Mechatronik sowie die Diplomstudien Internationale Wirtschaftswissenschaften (IWW) und Pharmazie als auch alle Lehramtsstudien und Sportstudien und bei Mechatronik und Psychologie sowohl Bachelor als auch Masterstudium.

"Wir empfehlen allen Studieninteressierten sich bald möglichst für die oben angeführten Aufnahmeverfahren zu registrieren, da die Anmeldefristen der jeweiligen Studien variieren. Unserer Meinung nach erschweren diese uneinheitlichen Fristen den Start der angehenden Studierenden enorm. Weiters ist die zu entrichtende Gebühr von 50,00Euro in unseren Augen und laut Gutachten des führenden Hochschulrechtsexperten, Mag. Stefan Huber, nicht rechtskonform, daher werden wir auch hier noch Maßnahmen setzten", führt Florian Heiß (AktionsGemeinschaft), Vorsitzender der ÖH Innsbruck, aus.

"Aufgrund des Status Quo ist eine Informationsoffensive umso wichtiger und wir als ÖH werden mit unserem Referat für Studien- und MaturantInnenberatung durch Schulbesuche und Infoveranstaltungen in Tirol, Vorarlberg und Südtirol darauf aufmerksam machen. Ebenso können sich Studieninteressierte jederzeit an uns wenden", erklärt Heiß.

"Besonders fragwürdig ist die generelle Auslegung des Prozedere. Da Studieninteressierte, welche erst im Sommersemester 2015 ihr Studium aufnehmen wollen, müssen sich schon jetzt dem Aufnahmeverfahren unterziehe. Unserer Meinung nach ist es nicht vertretbar, dass sich SchülerInnen schon vor dem Ablegen der Reifeprüfung entscheiden müssen, welches Studium sie aufnehmen werden. Auch im Vorjahr wurde dieses Aufnahmeverfahren angewandt. Dies führte zu 16 Erstsemestrigen im Sommersemester 2014 in den Studienrichtungen IWW und Wirtschaftswissenschaften. Somit stellt sich der Sinn des Aufnahmeverfahrens, der für uns auch im Vorjahr schwer nachvollziehbar war, erneut in Frage. In unseren Augen führt dieses Verfahren zu unnötigem Mehraufwand und erschwert den zukünftigen Erstsemestrigen den Start in ihren Studienweg", schließt Heiß ab.

Die Fristen an der Universität Innsbruck im Detail:

Alle Lehramtsstudien
Anmeldefrist: 01.03. - 10.07.2014
Aufnahmetest: 24.07.2014
Bachelorstudium Architektur
Anmeldefrist: 01.03. - 15.05.2014
Aufnahmetest 07.07.2014
Bachelorstudium Biologie
Anmeldefrist 01.03. - 15.07.2014
Aufnahmetest 04.09.2014
Bachelorstudium Informatik
Anmeldefrist:01.03. - 15.07.2014
Aufnahmetest: 04.09.2014
Bachelorstudium Wirtschaftswissenschaften
Anmeldefrist:01.03. - 15.05.2014
Aufnahmetest: 08.07.2014
Diplomstudium Internationale Wirtschaftswissenschaften Anmeldefrist:01.03. - 15.05.2014
Aufnahmetest: 08.07.2014
Diplomstudium Pharmazie
Anmeldefrist: 01.03. - 15.07.2014
Aufnahmetest: 05.09.2014
Bachelorstudium Psychologie
Anmeldefrist: 30.06. - 08.08.2014
Aufnahmetest: 02.09.2014
Masterstudium Psychologie
Anmeldefrist: 30.06. - 08.08.2014
Aufnahmetest: 03.09.2014

Rückfragen & Kontakt:

Florian Heiß (AktionsGemeinschaft)
Vorsitzender der
HochschülerInnenschaft Universität Innsbruck
Tel.: 0660/888 44 01
florian.heiss@oeh.cc
home: http://www.oeh.cc
http://www.facebook.com/oeh.innsbruck

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HUI0001