Höfinger: Saatgut-Vielfalt in Europa und Österreich soll erhalten bleiben

ÖVP-Umweltsprecher: Anbauverbot für genmanipulierten Mais muss in Österreich aufrecht bleiben

Wien (OTS/ÖVP-PK) - Gestern, Dienstag, hat der Landwirtschaftsausschuss des Europaparlaments die umstrittene EU-Saatgutverordnung mit großer Mehrheit abgelehnt. Die Abgeordneten wiesen den Entwurf mit 37 zu zwei Stimmen an die EU-Kommission zurück. ÖVP-Umweltsprecher Abg. Johann Höfinger begrüßt diese Abstimmung ausdrücklich, denn es gilt, die Saatgut-Vielfalt in Europa und natürlich auch in Österreich zu erhalten.

Weniger erfreulich ist für Johann Höfinger das Thema Genmais (Pioneer 1507). Trotz mehrheitlicher Ablehnung konnte im Europaparlament kein Genmais-Anbau-Verbot ausgesprochen werden, nun liegt die Entscheidung bei der EU-Kommission. "Falls es zu einer Zulassung kommen sollte, muss das Anbauverbot für diesen genmanipulierten Mais in Österreich erhalten bleiben", so der ÖVP-Umweltsprecher.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel.: 01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0002