Fekter: Das Ableben Abbados ist ein schmerzlicher Verlust für die klassische Musikwelt

ÖVP-Kultursprecherin zum Tod des Dirigenten, der mit Österreich stark verbunden war

Wien (OTS/ÖVP-PK) - Für ÖVP-Kultursprecherin Abg. Dr. Maria Theresia Fekter ist das Ableben von Claudio Abbado ein schmerzlicher Verlust für die klassische Musikwelt. "Die große Verbundenheit dieser außergewöhnlichen Persönlichkeit zu Musikinstitutionen in Österreich hinterlässt eine nicht schließbare Lücke."

Mit tiefem Bedauern würdigt Fekter das Lebenswerk dieses großen Dirigenten: "Abbado war Österreich und unserer Musiklandschaft von Wien bis Salzburg zeitlebens verbunden. Er hat weltweit und auch in Österreich wichtige musikalische Meilensteine gesetzt. Seine ungeheure Musikalität, sein tiefes Empfinden, seine Bescheidenheit und seine Menschlichkeit hinterlassen uns allen ein unvergessliches musikalisches und menschliches Vermächtnis", sagte Fekter heute, Montag.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel.: 01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0001