FPÖ-Deimek: ÖVP-Triumvirat gegen Gold

Demokratiepolitischer Cäsarenwahn

Wien (OTS) - Finanzminister Michael Spindelegger hat sich in die Schweigephalanx seiner Vorgänger Josef Pröll und Maria Fekter eingereiht. Der freiheitliche Nationalratsabgeordnete und Gründer der Initiative "Rettet unser österreichisches Gold", Gerhard Deimek, attestiert: "Offensichtlich handelt es sich um ein Volkspartei-Triumvirat gegen das Gold der Österreicherinnen und Österreicher."

Fragen zu den umstrittenen Goldleihegeschäften der Oesterreichischen Nationalbank blieben unbeantwortet. Spindelegger führte in seiner Anfragebeantwortung lediglich eine Auskunft der Nationalbank ins Feld, wonach es sich bei den "Geschäftspartnern dieser Goldleihegeschäfte" um "internationale Banken bester Bonität" handle. "Die tatsächliche Bonität manch renommierter Bank haben die zahlreichen Rettungspakete und milliardenschweres Partizipationskapital veranschaulicht", verweist Deimek auf die jüngste Vergangenheit. Das Gold der Nationalbank gehöre den Menschen dieses Landes und sei nicht dazu da, die Bilanzen von Spekulanten und maroden Banken aufzupolieren. "Das goldene Tafelsilber der Republik hat durch die Finanzkrise noch zusätzliche Bedeutung gewonnen. Die strategische Komponente reicht hier weit über den reinen Marktpreis hinaus", geht Deimek ins Detail.

Es sei zu befürchten, dass die Nebelwand rund um die Goldreserven der OeNB dazu dient, Brüsseler Interessen zu befördern. "Schließlich werden bereits Töne laut, die goldgedeckte Eurobonds fordern. Damit würde unser Vermögen im Tiegel der Eurorettung eingeschmolzen", erinnert Deimek an Aussagen des deutschen Altkanzlers Helmut Schmidt. "In diesem Zusammenhang muss auch Spindeleggers Doppelrolle als Finanzminister und Mitglied des Gouverneursrates des ESM beleuchtet werden. Der Cäsarenwahn der Eurofanatiker muss gebrochen werden", schließt Deimek.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0003