FPÖ-Bundesparteitag: Strache - Für ein freies Europa

"Unsere Zeit ist näher, als viele glauben"

Wien (OTS) - In seiner Rede zum heutigen 31. ordentlichen Bundesparteitag der Freiheitlichen, der unter dem Motto "Für ein freies Europa" stand, übte FPÖ- Bundesparteiobmann HC Strache vor rund 600 Delegierten scharfe Kritik an SPÖ und ÖVP und deren Koalitionsverhandlungen. Ausführlich befasste er sich auch mit der EU-Problematik und lobte in diesem Zusammenhang die Arbeit der beiden EU-Abgeordneten Mölzer und Obermayr. Strache wünschte auch den Freiheitlichen Arbeitnehmern mit Bernhard Rösch an der Spitze viel Glück für die bevorstehenden AK-Wahlen.

Eingangs verwies Strache darauf, dass die FPÖ bei der Nationalratswahl in der Steiermark stärkste Partei geworden ist. Den Freiheitlichen sei es insgesamt bei den Nationalratswahlen gelungen, deutliche Stimmenzuwächse zu erzielen und endgültig zur Mittelpartei aufzusteigen, während die ehemaligen Großparteien SPÖ und ÖVP einmal mehr von den Wählerinnen und Wählern abgestraft wurden. Die FPÖ habe nachhaltige Wähler für sich gewonnen.

Immer mehr Österreicherinnen und Österreicher seien der Meinung, dass SPÖ und ÖVP nicht mehr tragbar seien. Strache sprach sich für Neuwahlen aus, die gemeinsam mit den EU-Wahlen stattfinden sollten. Der SPÖ empfahl er, Faymann abzusetzen und die dümmliche Ausgrenzungspolitik zu beenden. "Wir haben vieles erreicht, aber wir sind noch lange nicht am Ziel", erklärte Strache. "Vor uns liegt noch ein steiniger Weg." Die FPÖ werde die Regierung vor sich hertreiben.

Bei den EU-Wahlen habe die FPÖ gute Chancen, wieder deutlich zuzulegen. Dies werde der nächste Denkzettel für SPÖ und ÖVP sein. Dann seien noch weitere Wahlen zu meistern. "Die Ohnmacht können wir nur durch Macht überwinden. Diese Macht wollen wir nicht zum Selbstzweck, sondern um sie dem Bürger durch direkte Demokratie zurückzugeben", betonte Strache, der darauf hinwies, dass die FPÖ regierungsfähig sei, das beweise sie auch in den Bundesländern. "Wir stehen knapp vor dem Durchbruch. Unsere Zeit ist näher, als viele glauben." Die Freiheitlichen seien Österreicher aus tiefster Begeisterung. Österreich sei der Zweck und der Mittelpunkt.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0001