Einladung zur Pressekonferenz: Volkswirtschaftlicher Nutzen der Bio-Landwirtschaft für Österreich

BIO AUSTRIA präsentiert die Ergebnisse einer aktuellen Studie.

Wien (OTS) - Am 26. Juni 2013 wurde auf EU-Ebene eine Übereinkunft für die Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik nach 2014 erzielt. Derzeit befassen sich die Mitgliedsstaaten intensiv mit der Umsetzung der Beschlüsse auf nationaler und regionaler Ebene.

Die gesellschaftlichen Leistungen und Kosten der Landwirtschaft werden derzeit nur unzureichend in der volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung wiedergegeben. Eine wissenschaftliche Quantifizierung der externen Umweltkosten sowie des Wertes der Ökosystemleistungen der Landwirtschaft Österreichs wurden bisher nicht durchgeführt.

Eine, von BIO AUSTRIA beauftragte, vom FIBL Schweiz erstellte Studie widmet sich nun erstmals dem Potenzial der biologischen Landwirtschaft, den volkswirtschaftlichen Nutzen durch Ökosystemleistungen zu erhöhen. Die Ergebnisse der Studie werden von den Autoren auf der Pressekonferenz präsentiert.

Einladung zur Pressekonferenz: Volkswirtschaftlicher Nutzen der
Bio-Landwirtschaft für Österreich


Gesprächspartner:

Rudi Vierbauch, Obmann BIO AUSTRIA

Dr. Christian Schader, FiBL Schweiz

Dr. Thomas Lindenthal, FiBL Österreich

Prim. Univ.-Prof. Dr. Karl Zwiauer, Landesklinikum St. Pölten,
Leitung Kinder- und Jugendambulanz

Datum: 5.12.2013, um 09:30 Uhr

Ort:
RadioCafe
Argentinierstraße 30a, 1040 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Um Anmeldung wird gebeten:

Eva Straka, Pressesprecherin BIO AUSTRIA
Tel.: +43 (0)676/842 214 214
eva.straka@bio-austria.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BLB0001