Mückstein: Wir brauchen kostenfreie Therapieplätze für alle Kinder, die sie brauchen!

Grüne wollen Versorgungslücke schließen und bringen Antrag dazu ein

Wien (OTS) - Anlässlich des heutigen Tages der Kinderrechte weisen die Grünen einmal mehr auf die bestehenden großen Mängel im Bereich Kinder- und Jugendtherapien hin. Im Gegensatz zu Deutschland und der Schweiz werden die sogenannten funktionellen Therapien (Physiotherapie, Ergotherapie, logopädische Therapie) sowie Psychotherapie in Österreich nicht ausreichend von den Krankenkassen finanziert.

"Nach einer neuen Studie des Hauptverbandes sind 150.000 Kinder in Österreich ohne die Therapien, die sie benötigen würden, darunter auch 50.000 junge Psychotherapie-PatientInnen, das ist für ein reiches Land wie Österreich eine Schande", so die Gesundheitssprecherin der Grünen, Eva Mückstein.

Obwohl der Hauptverband in seiner Studie erkennt, dass rechtzeitiges Eingreifen menschliches Leid und hohe Folgekosten verhindert sowie Entwicklungschancen fördert, ist noch keine Verbesserung der Situation zu erkennen. Die Grünen fordern druchgängige Kostenfreiheit für funktionelle Therapien und Psychotherapie für alle Kinder und Jugendliche in Österreich.

Dazu ist die rasche Ausarbeitung eines gesamtösterreichischen Versorgungsplanes durch Sozialversicherung, Gesundheitsministerium und betroffene Gesundheitsberufe notwendig. "Als Sofortmaßnahme fordere ich eine Verstärkung des institutionellen Angebotes sowie eine deutliche Erhöhung der Refundierung durch die Krankenkassen bei niedergelassenen TherapeutInnen", so Mückstein, "der heute vorgestellte Kinderhilfsfonds würde den jetzigen Zustand nur einzementieren und degradiert Kinder zu Almosenempfängern".

Auch die Finanzierung der Therapien aus einer Hand ist für die Grünen eine wichtige Voraussetzung für eine Behebung der Versorgungsmängel. Mückstein: "Wir brigen dazu im Parlament eine Antrag ein, denn jedes Kind, das eine Therapie braucht, sollte diese kostenfrei erhalten!"

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im Parlament
Tel.: +43-1 40110-6697
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0003