Biobäuerliche Innovation: Bio-Wiesenmilch, von Grund auf natürlich

Die ARGE Bio-Wiesenmilch präsentiert eine besondere Bio-Milchqualität aus Bio-Weidelandwirtschaften. Diese ist ab sofort im Handel erhältlich.

Wien (OTS) - Am Anfang stand der Wunsch nach und die Freude an der Weiterentwicklung der biologischen Landwirtschaft. Eine Gruppe von BIO AUSTRIA Bäuerinnen und -bauern wollte ihre Biohöfe im Grasland zukünftig so bewirtschaften, dass ihre hochwertige Milch größtmöglichen Nutzen für Tier, Klima und Mensch stiftet. Unter wissenschaftlicher Mitarbeit entstand in einem ambitionierten Projekt der ARGE Bio-Wiesenmilch eine Bio-Milch in Premiumqualität, die sieben spezifische Merkmale in einem einzigartigen Konzept vereint:
Die Bio-Wiesenmilch, von Grund auf natürlich. Die besondere Prozessqualität findet ihre Fortsetzung in einer besonders schonenden Verarbeitung durch die Kärntnermilch, der österreichischen Molkerei mit dem europaweit strengsten Rohmilch-Qualitätsstandard. Ab sofort sind Bio-Wiesenmilch Produkte im Handel erhältlich.

Graslandbasierte Milchviehhaltung bildet die wissenschaftliche Grundlage

Die Ressourceneffizienz der Bio-Wiesenmilchproduktion liegt in der graslandbasierten Milchviehhaltung begründet. Priv. Doz. DI Dr. Andreas Steinwidder, Leiter des Institutes für biologische Landwirtschaft und Biodiversität der Nutztiere LFZ Raumberg Gumpenstein: "Wir setzen in unseren Forschungsarbeiten auf eine graslandbasierte biologische Milchviehhaltung, da diese für unsere Standortbedingungen, aber auch die zukünftig zu erwartenden Rahmenbedingungen, viele Vorteile in einer Strategie vereint. Damit setzen wir bewusst einen Kontrapunkt zu international zu beobachtenden Intensivierungsstrategien. Die graslandbasierte biologische Milchviehhaltung ist ökologisch wichtig und ökonomisch sinnvoll. Sie ist eine artgerechte Rinderhaltung mit hoher Produktqualität."

Biobäuerliches Selbstverständnis

Aufbauend auf den BIO AUSTRIA Richtlinien, die in zahlreichen Punkten bereits weit über die EU Bio-Verordnung hinausgehen, wurde ein auf drei Säulen fußendes, umfassendes Maßnahmen- und Bewertungssystem für die Bio-Wiesenmilch entwickelt. Besondere Energieeffizienz und Klimaschutz, besonderer Tier- sowie Artenschutz sind die ausgewiesenen Ziele der Bio-Wiesenmilchproduktion. Mit ihren zentralen Elementen - garantierter Weidegang während der Vegetationsperiode und ganzjährige Umsetzung einer ambitionierten Fütterung mit einem sehr hohen Anteil an Wiesenfutter - erfüllt die Bio-Wiesenmilch alle Anforderungen an artgerechteste, klimaschonendste und energieeffizienteste heimische Bio-Milchviehwirtschaft. Besonderes Augenmerk wird darüber hinaus auf die artgerechte Haltung im Stall sowie die Lebensdauer der Kuhherde gelegt. Die Steigerung der Biodiversität am Betrieb wird durch gezielte Maßnahmen gefördert.

Rudi Vierbauch, Obmann BIO AUSTRIA: "Die Bio-Wiesenmilch baut auf dem BIO AUSTRIA Standard auf, den wir Biobäuerinnen und -bauern aus unserem Selbstverständnis heraus entwickelt haben und der Garant für beste österreichische Bio-Qualität ist. Sie ist das Ergebnis der Bereitschaft zur Weiterentwicklung, von bäuerlicher Innovationskraft und der Umsetzung wissenschaftlicher Er-kenntnisse. Die Zukunftsfähigkeit der Landwirtschaft wird ganz entscheidend an ihrem verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen und unserer Umwelt gemessen werden. Mit der Bio-Wiesenmilch setzen wir Biobäuerinnen und -bauern ein Zeichen und machen den KonsumentInnen und dem Markt ein in vielerlei Hinsicht wertvolles Angebot."

Besondere Qualität, fortgesetzt in schonender Verarbeitung

Die besondere Prozessqualität der bäuerlichen Produktion findet eine Fortsetzung in einer besonders schonenden Verarbeitung der Bio-Wiesenmilch. Mit der Kärntnermilch konnte ein kongenialer Partner in der Umsetzung der Bio-Wiesenmilch Qualität gefunden werden. Bereits 1994 setze die Kärntnermilch als erste große österreichische Molkerei auf Bio. Die Bio-Produkte werden nicht nur nach der EU Bio-Verordnung hergestellt, sondern entsprechen zusätzlich den strengeren BIO AUSTRIA Richtlinien. Mit einem Zellzahlwert von unter 200.000/ml ist die Kärntnermilch die Molkerei mit dem europaweit strengsten Rohmilch-Qualitätsstandard. Die Zellzahl dient als Bewertungskriterium für die Tiergesundheit und somit Rohmilchqualität. Helmut Petschar, Geschäftsführer der Kärntnermilch:
"Im Mittelpunkt unserer Bestrebungen steht das "gesunde Lebensmittel Milch". Es ist uns ein Anliegen, höchste Produktqualität und Innovation zu vereinen. Der hohe Anspruch an die Rohstoffqualität geht einher mit dem Wunsch, möglichst sorgsam mit den in den Prozessen notwendigen Ressourcen umzugehen. Die Bio-Wiesenmilch ist daher die konsequente Fortsetzung unseres gemeinsam Weges mit unseren biobäuerlichen Lieferanten."

Bio-Wiesenmilchprodukte in über 1.100 Verkaufsstellen in Österreich

Die Pfeiffer Handelsgruppe, Österreichs größter regionaler Lebensmittelhändler mit Sitz im oberösterreichischen Traun, setzt auf Nachhaltigkeit und nimmt Verantwortung wahr. "Der Handel kann handeln, und das tun wir auf vielfältige Art. Wir führen daher exklusiv und als erster Händler in Österreich die neue Bio-Wiesenmilch Produktpalette unter unserer beliebten Bio-Eigenmarke "natürlich für uns" in ganz Österreich ein. Für uns ist die Produkteinführung ein weiterer Schritt in Richtung Nachhaltigkeit", erklärt Dr. Erich Schönleitner, Geschäftsführer der Pfeiffer Handelsgruppe. Vom Verkaufsstart am 28. Oktober 2013 weg sind die Produkte österreichweit bei UNIMARKT, Zielpunkt, Nah&Frisch sowie MPREIS in über tausend Lebensmittelmärkten sowie teilweise in Südtirol erhältlich. Für die Gastronomie wird die neue Produktpalette bei C+C Pfeiffer in allen acht Märkten sowie drei mein c+c Märkten zu beziehen sein. Das im ersten Schritt acht Produkte umfassende Sortiment zeichnet sich durch herausragende Nachhaltigkeit aus: Von Tier- und Artenschutz über Klimaschutz bis hin zur besonderen Energieeffizienz. "Das passt punktgenau in unsere Strategie, jetzt bereits an morgen zu denken."

Rückfragen & Kontakt:

Eva Straka
Pressesprecherin BIO AUSTRIA
Tel.: +43/676/842 214 214
E-Mail: eva.straka@bio-austria.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BLB0001