Metaller-KV: 1. Runde mit Fachverband Gas/Wärme ohne Ergebnis

PRO-GE/GPA-djp: Konstruktive Verhandlungen, nächste Runde am 28. Oktober

Wien (OTS/ÖGB) - Die Verhandlungen über einen Kollektivvertrag Metallindustrie wurden auch am 18. Oktober mit der ersten Verhandlungsrunde für die Gas- und Wärmeversorgungsunternehmungen weitergeführt. Die erste Runde wurde nach rund vier Stunden konstruktivem Austausch der Positionen ohne Ergebnis unterbrochen. Die nächste Runde der Gewerkschaften PRO-GE und GPA-djp mit dem Fachverband der Gas- und Wärmeversorgungsunternehmungen findet am 28. Oktober statt.

Hinsichtlich der durchschnittlichen Inflationsrate der letzten zwölf Monate konnte zwischen den Verhandlungspartnern eine Einigung auf 2,3 Prozent erzielt werden.

Rückfragen & Kontakt:

PRO-GE
Mathias Beer
Tel.: 01 53 444 69035
Mobil: 0664 6145 920
E-Mail: mathias.beer@proge.at
http://www.proge.at

GPA-djp
Mag. Martin Panholzer
Tel.: 05 0301-21511
Mobil: 05 0301-61511
E-Mail: martin.panholzer@gpa-djp.at
http://www.gpa-djp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0002