Justizanstalt Sonnberg unter neuer Leitung

Offizielle Amtseinführung von Oberst Wolfgang Huber durch Justizministerin Beatrix Karl

Hollabrunn (OTS) - Die Justizanstalt Sonnberg hat einen neuen Leiter. Oberst Wolfgang Huber übernimmt das Amt von Oberstleutnant Thomas Binder, der in die Justizanstalt Gerasdorf wechselt. Damit ist Huber ab sofort für eine der innovativsten Hafteinrichtungen Österreichs für bis zu 350 Insassen zuständig. Bei der offiziellen Amtseinführung betonte Justizministerin Beatrix Karl die große Bedeutung des Strafvollzugs für die gesamte Gesellschaft.

"Der österreichische Strafvollzug leistet einen wichtigen Beitrag für unsere Sicherheit. Mit ihrem Einsatz tragen Justizwachebeamte maßgeblich zur Besserung von Straftätern bei und bereiten sie auf einen erfolgreichen Neustart nach der Haft vor. Das ist wichtig, denn nur wenn die Wiedereingliederung in die Gesellschaft gelingt, können wir Rückfälle vermeiden", so Karl.

"Mit Wolfgang Huber erhält die Justizanstalt Sonnberg einen erfahrenen Leiter", zeigte sich die Justizministerin heute erfreut. Karl gratulierte Oberst Huber zu seinem neuen Amt und wünschte ihm viel Erfolg und alles Gute für diese verantwortungsvolle und fordernde Tätigkeit.

Wolfgang Huber ist seit fast 30 Jahren für die Justizwache tätig und war zuletzt stellvertretender Anstaltsleiter in der Justizanstalt Göllersdorf. Für seine Verdienste wurde Huber bereits mit dem Silbernen Ehrenzeichen der Republik ausgezeichnet.

In der Justizanstalt Sonnberg werden Insassen, die zu Freiheitsstrafen mit einer Dauer zwischen 18 Monaten bis zu 10 Jahren verurteilt wurden, betreut und auf eine Reintegration in die Gesellschaft vorbereitet. So bietet die Anstalt, in Zusammenarbeit mit dem AMS, eine Facharbeiterintensivausbildung an und bewirtschaftete einen anstaltseigenen modernen Gärtnereibetrieb.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Justiz
Sven Pöllauer, M.A.
Pressesprecher der Bundesministerin
Tel.: +43 1 52152 2135
sven.poellauer@bmj.gv.at
www.justiz.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NJU0001