PRESSEEINLADUNG: European Researchers' Night, 27.9.2013, St. Pölten

St. Pölten (OTS/FH St. Pölten) - Die Fachhochschule St. Pölten wird als einzige Institution in Österreich einen Beitrag zur EUROPEAN RESEARCHERS' NIGHT am 27. September 2013 ausrichten, einer zeitgleich in rund 300 Städten in allen EU-Mitgliedsstaaten stattfindenden Veranstaltung.

Das Programm steht unter dem Motto DESTINATION FUTURE und bespielt mehrere Orte in der Altstadt von St. Pölten.

Gerne laden wir Sie und Ihre Kolleginnen und Kollegen ganz herzlich zu dieser europäischen Nacht der Wissenschaft ein!

Bereits ab 15 Uhr gibt es ein vielfältiges Programm mit Spielen, Ausstellungen, interaktiven Installationen und Workshops für die ganze Familie, an dem sich zahlreiche Kolleginnen und Kollegen aus nahezu allen Bereichen unserer Hochschule aktiv beteiligen.

Um 18 Uhr laden wir zur Gründungsfeier des Carl Ritter von Ghega Instituts für integrierte Mobilitätsforschung ins Stadtmuseum ein. Zur gleichen Zeit findet im Cinema Paradiso das erste NÖ Mediengespräch mit prominenten TeilnehmerInnen statt und im ehemaligen Autohaus Wessely wird der Beitrag des Team Austria zum Solar Decathlon - einem weltweiten, Anfang Oktober in den USA stattfindenden Wettbewerb für energieeffiziente, zukunftsweisende Gebäude - präsentiert. In der ehemaligen Synagoge lädt der Programmpunkt an.Denken mit einer ruhigen Klanginstallation zum Innehalten ein, sieben Gedenktafeln erinnern exemplarisch an jüdische WissenschafterInnen, die vor 75 Jahren aus unserem Land vertrieben wurden.

Um 19:30 Uhr laden wir zur großen GALANACHT der Forschung ins Landestheater ein. Dort treffen Forschung und Wissenschaft auf Musik und Theater. Den Höhepunkt bildet die Weltpremiere des Theaterstücks "File >> exit - Die unerträgliche Leichtigkeit des Tötens", dessen Inhalt von KollegInnen aus unserem Institut für IT-Sicherheitsforschung stammt. Die Festrede hält der Alt-Rektor der TU Wien und stellvertretender Vorsitzender des Rates für Forschung und Technologieentwicklung, em. Univ. Prof. DI Dr. Peter Skalicky, der auch die Schirmherrschaft der Veranstaltung übernommen hat.

Ab 21:00 Uhr verwandeln großformatige Videoprojektionen unter dem Titel "Barockvision" den Rathausplatz in ein futuristisches Ambiente. Die Tanzperformance "Inselrinden" bietet einen weiteren Höhepunkt des Abends.

Um 21:30 Uhr sind einige KollegInnen unserer Hochschule beim Science Slam im Cinema Paradiso auf der Bühne zu bewundern. Gemeinsam mit WissenschaftlerInnen von anderen niederösterreichischen Forschungseinrichtungen stellen sie ihre Forschungsfelder auf kurze, prägnante und unterhaltsame Weise vor, ehe die Veranstaltung ab 22:30 Uhr beim Science Clubbing ausklingt.

Eine Übersicht des Programms finden Sie im Anhang. Alle Detailinformationen zu diesen und zahlreichen weiteren Programmaktivitäten finden Sie im Internet unter www.destinationfuture.eu.

MedienvertreterInnen, die die Veranstaltung besuchen möchten, bitten wir um AKKREDITIERUNG bis zum 25. September an presse@fhstp.ac.at.

Für einzelne Programmpunkte, insbesondere für die FORSCHUNGSGALA im NÖ Landestheater bitten wir aus organisatorischen Gründen um ANMELDUNG unter destinationfuture@fhstp.ac.at.

European Researchers' Night

Die Researchers' Night - die europaweite "Nacht der Wissenschaft" -
wird als Initiative der Europäischen Kommission im Zuge des 7.
Rahmenprogramms für Forschung, Technologische Entwicklung und
Demonstration (FP7) gefördert. Sie spricht möglichst viele
BesucherInnen aus unterschiedlichen Alters- und Berufsgruppen an
und
bringt ihnen aktuelle Forschungsprojekte und die dahinter stehenden
ForscherInnen auf innovative, informative und unterhaltsame Weise
näher und unterstreicht dadurch die Rolle von Forschung,
Entwicklung
und Innovation für die europäische Gesellschaft.

Unter dem Motto "Destination Future", setzt die Researchers' Night
2013 den Fokus auf die Themen: Zukunft_WOHNEN, Zukunft_MOBILITÄT,
Zukunft_MEDIEN, Zukunft_TECHNOLOGIE, Zukunft_GESUNDHEIT,
Zukunft_LEBEN und Zukunft_GESCHICHTE, und zeigt, wie wir uns mit
Hilfe von Forschung und Innovationen auf die Herausforderungen der
Zukunft - als Gruppe und Individuen - vorbereiten können.

Datum: 27.9.2013, um 15:00 Uhr

Ort:
Innenstadt St. Pölten
St. Pölten

Url: http://www.destinationfuture.eu

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Mark Hammer
Presse und Forschungskommunikation
T: +43 (2742) 313 228 - 269
M: +43 (676) 847 228 - 269
E: mark.hammer@fhstp.ac.at
I: www.fhstp.ac.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FSP0001