Einladung zur Pressekonferenz: "Eigentumssteuern - Landraub im 21. Jahrhundert!"

Wien (OTS) - Seit Generationen bewirtschaften die heimischen Landbewirtschafter die vielfältige Kulturlandschaft verantwortungsbewusst nachhaltig. Damit sichern sie den Erhalt des ländlichen Raumes und der Familien. Sie sind Garant für eine Bewirtschaftung nach höchsten ökologischen Kriterien. Die Wurzeln für diese erfolgreich gelebte nachhaltige Landbewirtschaftung sind sicheres Eigentum, der Werterhalt der Familie und stabile staatliche Rahmenbedingungen. Allerdings würden diese Wurzeln dem Sturm weiterer Eigentumssteuern nicht standhalten. Denn Steuern auf Eigentum sind NICHT nachhaltig und daher unsozial, leistungsfeindlich und umweltgefährdend. Eigentumssteuern sind die moderne Form des Landraubes.

Bild(er) finden Sie nach Ende der Veranstaltung
im AOM/Original Bild Service sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at, www.apa-fotoservice.at und www.picturedesk.com.

Pressekonferenz: "Eigentumssteuern - Landraub im 21. Jahrhundert!"

Ihr Gesprächspartner ist DI Felix MONTECUCCOLI, Präsident der
Land&Forst Betriebe Österreich.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und bitten um Anmeldung per Mail an
klauser@landforstbetriebe.at.

Datum: 18.9.2013, um 09:00 Uhr

Ort:
"Themenraum" (ehemals "Die Lobby")
Löwelstraße 20, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Land&Forst Betriebe Österreich
Mag.(FH) Brigitte Klauser
Tel: 01 533 02 27 DW 21
E-Mail: klauser@landforstbetriebe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LUF0001