Stummvoll: Steuerabkommen mit Schweiz bringt weitere 254,7 Millionen Euro für Österreich

ÖVP geht konsequenten Weg in Richtung Budgetkonsolidierung – Bereits 671,4 Millionen Euro überwiesen - Erfolg für Österreich und die Steuerzahler

Wien, 31. August 2013 (ÖVP-PK) "Mit der zweiten Tranche aus dem Steuerabkommen mit der Schweiz geht Finanzministerin Maria Fekter den Weg in Richtung Budgetkonsolidierung konsequent weiter", hält ÖVP-Finanzsprecher Abg. Günter Stummvoll zur Überweisung von 254,7 Millionen Euro fest. Bislang wurden insgesamt 671,4 Millionen Euro von der Schweiz nach Österreich überwiesen. "Geld, das Österreich nur dank des Verhandlungsgeschickes von Finanzministerin Maria Fekter erhalten hat. Das ist ein Erfolg für alle Steuerzahlerinnen und Steuerzahler. Während die Opposition dieses Abkommen abgelehnt hat, hat die ÖVP Nägel mit Köpfen gemacht und dem Staat dadurch hunderte Millionen Euro eingebracht. Damit zeigt sich deutlich:
Während andere nur kritisieren können, kämpft die ÖVP für die Österreicherinnen und Österreicher und die nächsten Generationen. Wir arbeiten zielstrebig daran, die Staatsschulden abzubauen und
bis 2016 ein ausgeglichenes Budget vorzulegen", so Stummvoll abschließend. ****

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien,
Tel.:(01) 401 26-620; Internet: http://www.oevp.at,
www.facebook.com/volkspartei, www.twitter.com/oevp

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0001