SWV-Strobl begrüßt Förderangebot für Wiener Unternehmen

Berufliche Weiterbildung schafft Win-win-win-Situation für Wiener Wirtschaft

Wien (OTS) - Unternehmen, die ihre Mitarbeiterinnen und
Mitarbeiter in Personalentwicklungsmaßnahmen einbeziehen und höher qualifizieren wollen, haben künftig die Möglichkeit, das gemeinsame Förderangebot von waff (Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds) und AMS Wien in Anspruch zu nehmen.

"Als Interessenvertretung der Eine-Person-Unternehmen, Kleinst- und Kleinbetriebe sowie mittelständischen Unternehmen stellt diese Initiative für uns ganz klar eine Win-win-win-Situation dar, aus der alle gleichermaßen Vorteile ziehen können. Qualifikation bedeutet höhere Zufriedenheit und bessere Jobchancen für gut ausgebildete Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die dadurch noch wertvoller für unsere Unternehmerinnen und Unternehmer werden, und stärkt zudem die Wettbewerbsfähigkeit unseres Wirtschaftsstandorts", lobt LAbg. GR Fritz Strobl, Präsident des Sozialdemokratischen Wirtschaftsverbands Wien (SWV Wien), die heute, Mittwoch, von Vizebürgermeisterin Renate Brauner präsentierte Fachkräfteinitiative für Wiener Unternehmen.

Das Förderangebot von waff und AMS Wien schafft positive Anreize für Wiener Unternehmen, die ihre Hilfskräfte zu gut ausgebildeten Fachkräften qualifizieren wollen und/oder unterstützt sie dabei, speziell qualifizierte neue Arbeitskräfte zu finden.

Besonders begrüßenswert ist, so Strobl, dass vor allem Kleinst- und Kleinbetriebe sowie mittelständische Unternehmen, denen es gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten an finanziellen Mitteln für Aus-und Weiterbildungsmaßnahmen mangelt, vom Unterstützungsangebot profitieren können.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Sozialdemokratischer Wirtschaftsverband Wien
Mag.a Daniela Swoboda
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +43(1)52545-42 oder +43699 172 433 21
daniela.swoboda@swv.org
http://www.swv.org

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WVW0001