Generalrat der OeNB suspendiert Vize-Gouverneur Duchatczek

Wien (OTS) - Aufgrund der Anklage der Staatsanwaltschaft Wien gegen Vize-Gouverneur Dr. Duchatczek und acht weitere Personen in der Strafsache Oesterreichische Banknoten- und Sicherheitsdruck GmbH (OeBS), hat der Generalrat der Oesterreichischen Nationalbank (OeNB) in einer außerordentlichen Sitzung über den neuen Sachverhalt sowie gesellschafts- und dienstrechtliche Maßnahmen gegen Herrn Vize-Gouverneur Dr. Duchatczek diskutiert. Der Generalrat hat folgende Beschlüsse gefasst:

- Herr Vize-Gouverneur Dr. Duchatczek wird mit sofortiger Wirkung vom Amt suspendiert;

- der Generalrat wird nach einer weiteren Prüfung des Sachverhalts in seiner nächsten Sitzung am 27. 6. 2013 entscheiden, welche weiteren Schritte gefasst werden;

- Herr Gouverneur Univ.-Prof. Dr. Nowotny übernimmt interimistisch die Leitung der von Herrn Vize-Gouverneur bislang geführten Bereiche.

Herausgeber:
Oesterreichische Nationalbank
Referat Pressestelle
Tel.: (+43-1) 404 20-6666
http://www.oenb.at

Rückfragen & Kontakt:

Oesterreichische Nationalbank
Dr. Christian Gutlederer
Pressesprecher
Tel.: (+43-1) 404 20-6900
christian.gutlederer@oenb.at
www.oenb.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ONB0001