Aubauer: ÖVP-Paket für "leistbares Leben" setzt zahlreiche Seniorenbund-Forderungen um!

Gebühren-Stopp und Preis-Senkungen für Senioren besonders wichtig!

Wien (OTS) - "Wenn am Ende des Monats immer weniger Geld im Börserl übrig ist, hat dies bei Senioren vor allem zwei Gründe: Die Nebenkosten für Wohnen ebenso wie die Kosten für Alltagsnotwendigkeiten (Nahrung, Kosmetik, ...) stiegen in den vergangenen Monaten und Jahren stärker als die allgemeine Teuerung -und somit stärker als die Pensionsanpassungen. Genau dagegen haben wir die 'Seniorenbund-Sparrechnung' entwickelt, in der wir der Teuerung direkt den Kampf ansagen. Mit dem ÖVP-Paket für 'leistbares Leben' übernimmt Vizekanzler und Bundesparteiobmann Dr. Michael Spindelegger zahlreiche dieser Forderungen in sein Wahlprogramm. Damit stellen Seniorenbund und ÖVP gemeinsam sicher: leistbares Leben für alle Generationen in Österreich", erklärt Mag. Gertrude Aubauer, Bundesobmann-Stellvertreterin des Österreichischen Seniorenbundes und ÖVP-Seniorensprecherin zum heute präsentierten ÖVP-Paket.

Senkung der Wohn-Nebenkosten für Senioren besonders wichtig!

"Für die Senioren ist nicht der Anstieg der Mieten das große Problem, sondern viel mehr der Anstieg der Wohn-Nebenkosten wie Kanal-, Wasser- oder Müllgebühren, die manchen Orts um 33 und mehr Prozent anstiegen. Gebühren sollen Kosten decken, aber nicht Gewinne produzieren! Daher sollen Gebühreneinnahmen wieder zurückbezahlt werden, sobald die tatsächlichen Kosten der jeweiligen Dienstleistung gedeckt sind. Auch den zuletzt 'modern' gewordenen automatischen Teuerungs-Anpassungen von Gebühren ist eine klare Absage zu erteilen", betont Aubauer.

Runter mit den Preisen!

"Die Erhöhung von Strafen für Preisabsprachen und Kartellbildung stellt ein wichtiges Mittel im Kampf gegen teure Preise dar. Hinzu kommen mehrere Maßnahmen zur Senkung der Lebensmittelverschwendung -wenn wir nämlich jährlich 157.000 Tonnen Lebensmittel im österreichischen Müll landen, so erhöht dies auch die Preise für Lebensmittel. Genau damit muss Schluss sein; besonders den Ausbau der Lebensmittelweitergabe an soziale Einrichtungen und den Aufbau des 'Foodsharing' begrüßt der Seniorenbund besonders", hält Aubauer zu weiteren Maßnahmen fest.

Vorsorgen ist besser als heilen - Belohnung ist immer besser als Strafe!

"Mit der Forderung nach Ausbau der Gesundheitsvorsorge und der Schaffung eines Bonus für jene, die freiwillig an Vorsorgeprogrammen teilnehmen, liegt die ÖVP voll auf Seniorenbund-Linie: Vorsorgen ist besser als heilen - und eine Belohnung ist immer wirkungsvoller und daher besser als eine Strafe", betont Aubauer abschließend zu weiteren Punkten im ÖVP-Paket "leistbares Leben", das der Seniorenbund gemeinsam mit der ÖVP gerne umsetzen werde.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Seniorenbund,
stv. Generalsekretärin Susanne Walpitscheker, 0650-581-78-82, swalpitscheker@seniorenbund.at, www.seniorenbund.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SEN0001