NÖ Hilfswerk: Altersdepression im Fokus beim Start der Family Tour

Der große NÖ Tour-Start der Hilfswerk Family Tour ging heute, 1. Mai, in Horn über die Bühne. Beim Fachschwerpunkt dreht sich heuer alles um Depressionen im Alter.

St. Pölten (OTS) - Jeder vierte Mensch ab 65 Jahren ist von Altersdepression betroffen. Trotzdem wird dieses Massenphänomen meist unterschätzt. Deswegen startet das Hilfswerk eine Informationsoffensive, die betroffenen Menschen und deren Angehörigen helfen soll Alarmzeichen zu erkennen und rechtzeitig ärztliche Diagnosen und Therapien zu bekommen. Unter dem Titel "Seelen.Leben" setzt sich das NÖ Hilfswerk ganz offen mit Älterwerden, Psyche und Lebensqualität auseinander. Schließlich ist das Sozialunternehmen mit 50 Prozent Marktanteil mit Abstand der größte Anbieter mobiler Pflege in Niederösterreich - 9.000 Frauen und Männer werden pro Monat im Bereich Hilfe und Pflege daheim von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des NÖ Hilfswerks betreut. Tendenz steigend.

Altersdepression ist keine Begleiterscheinung des Älter-Werdens "Wir wollen aber nicht nur die körperliche Gesundheit fördern, sondern auch die seelische Gesundheit", bekräftigt NÖ Hilfswerk-Präsidentin LAbg. Michaela Hinterholzer. Älter werden hat viele schöne Seiten, es gibt aber auch einige Herausforderungen:
Krankheiten, körperliche Einschränkungen oder Verlust von Weggefährten und Familienmitgliedern. "Dass jemand hin und wieder nachdenklich oder traurig ist, ist ganz normal. Anders sieht es aus, wenn es sich um eine echte Depression handelt", weist Hinterholzer auf ein sensibles Thema hin. Altersdepression könne nicht als Begleiterscheinung des Alt-Werdens angesehen werden. Mit Symptomen wie Angst, Schlafstörungen, Müdigkeit oder Reizbarkeit ist diese Krankheit jedoch nur schwer zu erkennen. Unbehandelt verschlechtert sich schnell der Allgemeinzustand des Betroffenen - geistig und körperlich. Dabei sind Depressionen im Alter gut behandelbar.

Mit dem Fachschwerpunkt "Seelen.Leben" will das Hilfswerk das Thema enttabuisieren, die Menschen informieren und Betroffene mit praktischen Tipps unterstützen. Deswegen wurden auch Hilfswerk-Mitarbeiter/innen in Niederösterreich speziell zu diesem Thema geschult, um Betroffene und deren Angehörige bei seelischen Krankheiten zu unterstützen. Außerdem werden kostenlose Ratgeber und Broschüren zum Thema Älterwerden, Psyche und Lebensqualität bei der Hilfswerk Family Tour verteilt. Info-Pakete werden auch gratis an alle interessierten Menschen gratis versendet. Bestellungen werden unter der Servicehotline 0800 800 820 oder unter office@hilfswerk.at entgegen genommen.

Die Family Tour - Start in Horn
Passend zur Jahresinitiative "Pflegen ist Thema. Aber Pflegen heißt mehr." gibt es wieder eine Family Tour mit insgesamt zehn Stationen in ganz Niederösterreich, 55 in ganz Österreich. Der NÖ-Start ging heute Mittwoch, 1. Mai, in Horn über die Bühne - und zwar beim traditionellen Maibaumsteigen am Hauptplatz. Neben dem Beratungsschwerpunkt Altersdepression erwartete die Besucherinnen und Besucher noch viel mehr. Aus einer Hand konnten sie sich zu vielen Themen beraten lassen: Älterwerden und Pflege, Finanzen und Vorsorge, Kindererziehung und Familie. Daneben wurde Spannendes und Aktives für die ganze Familie geboten: ein buntes Kinderprogramm mit Gesichter schminken und coole Buttons herstellen, ein Gesundheitscheck mit Blutdruck- und Körperfettmessung und Gleichgewichtstest, ein Gewinnspiel und einiges mehr. Ein Highlight: Hilfswerk-Maskottchen FIDI war "lebendig" und in Lebensgröße dabei. Beim Start der NÖ-Tour waren unter anderem NÖ Hilfswerk-Präsidentin LAbg. Michaela Hinterholzer, Hilfswerk-Präsident MEP Othmar Karas, Bürgermeister LAbg. Jürgen Maier, die langjährige Hilfswerk-Schirmherrin Ingrid Turkovic-Wendl und Hilfswerk Horn-Vorsitzende Pauline Gschwandtner dabei.

Die Termine in Niederösterreich im Überblick:
3. Mai in Palterndorf, Volksschule: 14 - 20 Uhr
14. Juni in Poysdorf, In der Gstetten beim Landeswandertag: ab 9 Uhr 15. Juni in Litschau, Stadtplatz 77: 9 - 13 Uhr
23. Juli in Poysdorf, In der Gstetten: 16 - 20 Uhr
17. August in Markersdorf-Haindorf, Marktfest: 15 - 19 Uhr
24. August in Schwechat, Stadtfest: 10 - 18 Uhr
30. August in Ardagger, Radwandertag: 10 - 16 Uhr
7. September in Neunkirchen, Stadtfest: 9 - 17 Uhr
26. Oktober in Aspang, Gottsbergerstraße 1: ab 9 Uhr

Aktuelle Informationen zur Tour und den Stationen in den anderen Bundesländern finden Sie unter www.hilfswerk.at oder unter 0800 800 820.

Die Partner
Die Partner der Hilfswerk Jahresinitiative sind s Versicherung, s Bausparkasse, Erste Bank und Sparkassen sowie Neuroth, MyPhone und Apomedica. Der Hilfswerk Fachschwerpunkt "Seelen.Leben. Die Initiative zu Älterwerden, Psyche und Lebensqualität" wird von Innenwelt und Lundbeck unterstützt.

Fotos vom NÖ-Start der Hilfswerk Family Tour gibt es unter elisabeth.schreiner@noe.hilfswerk.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag. (FH) Elisabeth Schreiner, NÖ Hilfswerk, Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 02742/249-1121
elisabeth.schreiner@noe.hilfswerk.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HLW0002