Oberösterreicherinnen gewinnen Österreich-Finale des euroraumweiten Geldpolitikwettbewerbs

OeNB gratuliert Österreich-Gewinnerinnenteam

Wien (OTS) - "Die Entscheidung war heuer eindeutig schwieriger als letztes Jahr. Es war ein Kopf-an-Kopf-Rennen", so Mag. Dr. Kurt Pribil, der im Namen der Oesterreichischen Nationalbank (OeNB) die Preisverleihung des Generation Eurouro Students' Award am 5. April 2013 vornahm. Ein Team der Bundeshandelsakademie (BHAK) Perg, Oberösterreich, überzeugte die Jury und gewann den 1. Preis. Der 2. Platz ging an die Vienna Business School Mödling, der 3.Platz an ein weiteres Team der BHAK Perg.

Zusätzlich zum 1. Preis werden die vier Gewinnerinnen zur Abschlussveranstaltung bei der Europäischen Zentralbank (EZB) eingeladen, wo sie mit den Gewinnerteams der anderen Euroländer zusammentreffen werden. In der Schaltzentrale der Geldpolitik werden sie auch den obersten Währungshüter, EZB-Präsident Mario Draghi, kennenlernen.

Der Generation Eurouro Students' Award richtet sich primär an Schülerinnen und Schüler der letzten beiden Jahrgänge von Handelsakademien. Jugendliche dieser Altersgruppe sind mit der gemeinsamen Währung groß geworden und somit die erste "Generation Eurouro". Im Rahmen des gleichnamigen Wettbewerbs erfahren die Schülerinnen und Schüler, wie Geldpolitik im Euro-Währungsgebiet funktioniert und welche Rolle sie in der Wirtschaft spielt. Interessierte Lehrkräfte können sich für den kommenden Wettbewerb (Schuljahr 2013/14) schon jetzt per E-Mail (generationeuro@oenb.at) an das Organisationsteam der OeNB wenden. Weitere Informationen zum Wettbewerb für österreichische Schülerinnen und Schüler:

www.generationeuro.at www.facebook.com/GenerationEuroStudentsAwardOesterreich

Zum Generation Eurouro Students' Award:
Der Generation Eurouro Students' Award besteht aus drei Runden mit ansteigendem Schwierigkeitsgrad. In der 1. Runde gilt es, ein Online-Quiz mit Fragen zur Geldpolitik im Allgemeinen sowie im Speziellen zu jener des Euroraums zu absolvieren. - Interessierte können ihr Wissen vorab testen, in dem sie das Quiz auf der Website www.generationeuro.at selbst absolvieren. - Die besten teilnehmenden Teams, die in die 2. Runde aufsteigen, müssen eine Zinsentscheidung des EZB-Rats treffen und diese schriftlich begründen. Die besten Teams steigen in die 3. und letzte Runde auf. Sie müssen vor einer OeNB-Jury ihre Überlegungen präsentieren, begründen und sich den Fragen der Jury stellen. Damit nehmen die Schülerinnen und Schüler sozusagen die Rolle des EZB-Präsidenten ein, der sich nach der Bekanntgabe der Zinsentscheidung jeden Monat den Fragen der Medien stellt.
Der Generation Eurouro Students' Award fand im Schuljahr 2012/13 in Österreich und 9 weiteren Euroraumländern statt. Organisiert wurde der Wettbewerb von der EZB und 10 nationalen Zentralbanken des Euroraums: Neben der Oesterreichischen Nationalbank sind das die Nationale Bank van Belgie/Banque Nationale de Belgique, die Deutsche Bundesbank, die Banco de Espana, die Bank Ceannais na hÉireann/Central Bank of Ireland, die Banca d'Italia, die Banco de Portugal, die Banka Slovenije, die Národná banka Slovenska und die Suomen Pankki/Finlands Bank.

Ausgewählte Fakten für Österreich:
- 18 Handelsakademien nahmen am Wettbewerb teil
- 83 Teams haben am Online-Quiz teilgenommen
- 60 Teams haben sich für die 2. Runde qualifiziert
- 34 Essays wurden eingereicht

Rückfragen & Kontakt:

Oesterreichische Nationalbank
Dr. Christian Gutlederer
Pressesprecher
Tel.: (+43-1) 404 20-6609
christian.gutlederer@oenb.at
www.oenb.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ONB0001