"Was die Welt - nicht - zusammenhält..."

Paul-Watzlawick-Ehrenring 2013 geht an Walter Thirring - Überreichung am 3. April 2013 um 19.00 Uhr im Rahmen einer "Wiener Vorlesung" im Rathaus

Wien (OTS) - Der Paul-Watzlawick-Ehrenring der Ärztekammer für Wien, einer der renommiertesten Wissenschaftsawards im deutschsprachigen Raum, geht 2013 an den Wiener Physiker und Mathematiker Walter Thirring, dessen neue Autobiografie in diesen Tagen erscheint. Die Preisverleihung findet am 3. April 2013 im Wiener Rathaus statt -gekoppelt mit einer Vorlesung von Thirring zum Thema "Metaphysik des Seins". ****

Walter Thirring, geboren 1927, ist einer der bedeutendsten Mathematiker und Teilchenphysiker Europas. Er hat zahlreiche bedeutende Standardwerke, insbesondere zur Mathematik- und zur Quantenfeldtheorie, verfasst, war unter anderem Direktor der Abteilung für theoretische Physik am CERN und erster Präsident der International Association of Mathematical Physics sowie Gründer des Erwin-Schrödinger-Instituts in Wien.

Das "Thirring-Modell" gilt bis heute als bahnbrechend für weitere Forschungen in der Quantendynamik, ebenso wie seine Untersuchungen zur "Stabilität der Materie".

In den vergangenen Jahren hat sich Thirring zudem intensiv mit theologischen Problemen auseinandergesetzt und in seinen "Kosmischen Impressionen" auch den Versuch unternommen, "Gottes Spuren in den Naturgesetzen" zu erörtern.

Der Paul Watzlawick-Ehrenring ist eine Initiative der Ärztekammer für Wien und stellt eine enge Kooperation mit den "Wiener Vorlesungen" dar. Eine unabhängige Expertenjury unter dem Vorsitz von Hubert Christian Ehalt hat Thirring einstimmig für den Watzlawick-Ehrenring vorgeschlagen. "Er ist einer der wenigen, die ständig die Grenzen ihres Fachs ausgelotet haben, interdisziplinär forschten und nachhaltigen Einfluss auf die moderne Physik ausüben, insbesondere in der Quantenphysik", so Ehalt.

Kurator des Ehrenrings ist der frühere Ärztekammerpräsident Walter Dorner. Für ihn reiht sich Thirring "würdig in die Riege der bisherigen Preisträger ein". Die Bisherige Paul-Watzlawick-Ehrenring-Preisträger waren Peter L. Berger, Aleida Assmann, Rüdiger Safranski und Friedrich Achleitner. (hpp)

(S E R V I C E - Verleihung des Paul-Watzlawick-Ehrenrings 2013 an Walter Thirring im Rahmen einer "Wiener Vorlesung" am Mittwoch, 3. April 2013, 19.00 Uhr, im Wiener Rathaus, Festsaal. Festvortrag von Walter Thirring: "Für eine Metaphysik des Seins". Weitere Informationen im Internet www.watzlawickehrenring.at)

Rückfragen & Kontakt:

Ärztekammer für Wien - Pressestelle
Dr. Hans-Peter Petutschnig
Tel.: (++43-1) 51501/1223, 0664/1014222, F:51501/1289
hpp@aekwien.at
http://www.aekwien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAW0001