TKK veröffentlicht Ausschreibungsunterlagen betreffend 450 MHz-Frequenzen

Wien (OTS) - Die Telekom-Control-Kommission (TKK) hat heute die Ausschreibung betreffend Frequenzen im Bereich 450 MHz im Amtsblatt zur Wiener Zeitung veröffentlicht und damit den Startschuss für die Vergabe von Frequenzen aus dem Bereich 450 MHz gegeben.

Zur Vergabe gelangen mehrere gepaarte Frequenzpakete mit einer Bandbreite von je 2x200 KHz. Die Mindestgebote betragen in Summe 357.000,- Euro.

"Dieses Spektrum eignet sich aufgrund der niedrigen Frequenz und der geringen Bandbreite besonders für Nischenanwendungen, bei denen mit einer geringen Anzahl von Basisstationen ein großes Gebiet mit einer geringen Datenrate auch innerhalb von Gebäuden versorgt werden kann," erklärt Dr. Georg Serentschy, Geschäftsführer der Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH für den Fachbereich Telekommunikation und Post, die Einsatzmöglichkeiten dieser Frequenzen.

Mit Ende der Ausschreibungsfrist am 8. Mai 2013 überprüft die TKK in einem ersten Schritt die eingebrachten Anträge in Hinblick auf das Vorliegen der wirtschaftlichen und technischen Voraussetzungen. In einem weiteren Schritt werden die Frequenzpakete dann unter den qualifizierten Antragstellern voraussichtlich im Juni 2013 versteigert. Die Frequenzen, die in diesem Verfahren zur Vergabe gelangen, werden befristet bis zum 31. Dezember 2029 zugeteilt. Der Auktionserlös ergeht an die Republik Österreich.

Weitere Informationen sowie die Ausschreibungsunterlage sind auf der Website der RTR-GmbH unter folgendem Link veröffentlicht:
https://www.rtr.at/de/tk/FRQ_450MHz_2013

Rückfragen & Kontakt:

Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH
MMag. Daniela Andreasch
Tel.: +43 (0)1 58058-106
daniela.andreasch@rtr.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TCO0006