"Dahoam in Oberösterreich?!" ÖIF startet zweiten Kreativwettbewerb für Kinder und Jugendliche mit und ohne Migrationshintergrund

Jugend-Landesrätin Hummer: Junge Menschen sind wichtige Brückenbauer für die Integration

Linz (OTS) - Unter dem Motto: "Dahoam in Oberösterreich?!" startet der Österreichische Integrationsfonds (ÖIF) am 1. März 2013 bereits zum zweiten Mal einen Kreativwettbewerb für Kinder und Jugendliche mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen: In Texten, Fotos, Videos oder Zeichnungen können Kinder und Jugendliche im Alter von zehn bis 19 Jahren zeigen, was für sie Zuhause bedeutet.

"Die große Resonanz auf den ersten Durchgang unseres Kreativwettbewerbs 2012 hat gezeigt: Das Thema "sich zuhause fühlen" ist für Jugendliche mit und ohne Migrationshintergrund relevant", erklärt Mag. Doris Staudinger, Leiterin des Integrationszentrums Oberösterreich und Projektinitiatorin. "Über 120 tolle Zusendungen von Zeichnungen und Fotos über Gedichte bis hin zum Integrations-Rap sind letztes Jahr bei uns eingetroffen. Auch heuer interessieren uns wieder die verschiedenen Blickwinkel der Jugendlichen auf ihr Zuhause Oberösterreich. Wir freuen uns auf viele Einsendungen."
Als Kooperationspartner unterstützen das LandesJugendReferat Oberösterreich, die BezirksRundschau und die oberösterreichische Kinokette Star Movie. Mit dabei ist auch die Informationsoffensive andersGleich.

Zusammenleben verschiedener Kulturen in OÖ thematisieren

Landes-Jugendrätin Mag. Doris Hummer betont: "Viele Faktoren führen dazu, dass sich Menschen in Oberösterreich heimisch fühlen. Ganz sicher gehört ein gutes persönliches Netzwerk aus Freunden und Familie dazu. Aber auch Wertschätzung und ein respektvoller Umgang miteinander. Gemeinschaft lebt von Toleranz. Das Zusammenleben unterschiedlicher Kulturen in Oberösterreich ist ein Faktum. Gerade junge Menschen können hier Brücken bauen. Dabei wollen wir sie unterstützen. Das LandesJugendReferat OÖ ist bei der Aktion 'Dahoam in Öberösterreich?!' deshalb gerne als Kooperationspartner dabei."

Die BezirksRundschau OÖ ist ebenfalls als Kooperationspartner tätig: "Integration wird in Politik und Medien allzu oft nur mit einer Forderung gleich gesetzt: 'Lernt Deutsch!' Dass Sprache und Verständigung der Schlüssel zu einer erfolgreichen Integration sind, ist unbestritten. Türen öffnen kann dieser Schlüssel allerdings nur, wenn das Unverständnis von uns 'eingeborenen' Österreichern der Integration keinen Riegel vorschiebt," betont Mag. Thomas Winkler, Chefredakteur der Oberösterreichischen BezirksRundschau. "Umso wichtiger ist es, zu erfahren, aus welcher Lebenswelt Kinder mit Migrationshintergrund kommen, um zu verstehen, wie schwierig es für sie oftmals ist, sich in ihrer neuen Heimat zu integrieren. Genau deshalb stellt die BezirksRundschau im Rahmen des Projekts 'Dahoam' dar, wie die Kinder die neue Welt, in die sie eintauchen, erleben."

Hans-Peter Obermayr von Star Movie erklärt: "Sich 'zuhause zu fühlen' und im sozialen Umfeld integriert zu sein, bestimmt unser Zusammenleben und unsere Emotionen. Film ist eines der stärksten Medien um Gefühle auszudrücken. Es freut uns deshalb den Kreativwettbewerb zu unterstützen."

Mitmachen und gewinnen! Einsendeschluss ist der 22. Mai 2013!

Kinder und Jugendliche im Alter von zehn bis 19 Jahren können in drei Kategorien (Text, Video, Bild/Foto) am Wettbewerb teilnehmen. Näheres zu den Teilnahmebedingungen finden Sie unter www.integrationsfonds.at/dahoam

Einsendeschluss ist der 22. Mai 2013. Die Siegerehrung findet im Juni 2013 statt. Prämiert werden die besten Beiträge in jeder Kategorie. Die originellsten Beiträge werden auf der ÖIF-Website und auf der ÖIF-Facebookseite (www.facebook.com/integrationsfonds) veröffentlicht.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Integrationsfonds
Integrationszentrum Oberösterreich
Mag. Doris Staudinger
Dametzstraße 2-4, 3. Stock
4020 Linz
+43 (0) 732 / 787043 - 116
dahoam@integrationsfonds.at
www.integrationsfonds.at/dahoam

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OIF0001