City-Bus "Durchmesserlinie" soll von den Wiener Linien noch im Frühjahr 2013 realisiert werden.

Wien (OTS) - Die Wirtschafts- und Verkehrskommission des 1. Bezirks hat heute mit den Stimmen der ÖVP und SPÖ einen Beschluss gefasst, dass die Citybusse in der Inneren Stadt als sogenannte "Durchmesserlinien" geführt werden sollen - insbesondere eine direkte Verbindung vom Schottenring zum Schwarzenbergplatz ohne Umsteigen muss gegeben sein.

Den Wiener Linien wurden die vorgebrachten Vorschläge der Bürgerinitiativen und Fraktionen im Abschlussprotokoll des Arbeitskreises übermittelt.

Für die Bezirksvorsteherin des 1. Bezirks, Ursula Stenzel, ist der Beschluss der Wirtschafts- und Verkehrskommission ein eindeutiges Signal an die Adresse der Wiener Linien, die bisher unbefriedigende Lösung der provisorischen Linienführung zugunsten einer "Durchmesserlinie" vom Schottenring zum Schwarzenbergplatz aufzugreifen und so rasch wie möglich umzusetzen.

Rückfragen & Kontakt:

Büro Stenzel, Bezirksvorstehung Wien Innere Stadt
Wipplingerstraße 8, 1. Stock, 1010 Wien
Tel. +43/1/4000 DW 01199 (Front Office), +43/1/4000 DW 01119

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0011