Kopf: Politische Arbeit ist wichtig und wertvoll

Wien (OTS/ÖVP-PK) - Dass es den Menschen in Österreich größtenteils gut geht, liegt nicht nur an der Leistung jedes einzelnen in unserem Land, sondern auch an den Rahmenbedingungen, die in Österreich besser sind als in den meisten anderen europäischen Ländern. Viele dieser Rahmenbedingungen haben wir hier im Hohen Haus durch unsere Entscheidungen gestaltet, erklärte ÖVP-Klubobmann Karlheinz Kopf heute, Donnerstag, im Rahmen der Debatte zur Erhöhung der Politikerbezüge.

"Wir wurden von den Menschen gewählt, um im Parlament für eine bestimmte Zeit in deren Namen Entscheidungen zu treffen und Rahmenbedingungen zu gestalten. Wir tun das nach bestem Wissen und Gewissen und mit vollem Einsatz", fuhr Kopf fort. "Nach vier Jahren Verzicht auf jede Bezügeerhöhung habe ich daher kein Problem damit, vor den Wählerinnen und Wählern zu verantworten, dass wir - so wie viele andere Berufs- und Gesellschaftsgruppen auch - für unsere Leistung nun 1,8 Prozent Erhöhung bekommen. Wir haben es nicht nötig, uns und unsere Arbeit schlecht zu reden und ständig abzuwerten."

Kritik übte der ÖVP-Klubobmann an den Aussagen mancher Politiker von FPÖ, BZÖ oder des Stronach-Klubs. "So wie kein Beamter, Industriearbeiter oder Manager haben auch wir es nicht notwendig, dass man den Wert unserer Leistung heruntermacht. Jeder und jede hier leistet vollen Einsatz unter Beobachtung der Öffentlichkeit", äußerte Kopf Unverständnis darüber, wie "schäbig, billig, populistisch und selbstzerstörerisch sich manche hier verhalten. Sie beschädigen damit die Würde des Hauses, den Wert unsere Arbeit und damit letzten Endes sich selbst."
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel.: 01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0012