ARBÖ: Herbstferien in deutschen Bundesländern bringen Staus

Verzögerungen am Samstg vor allem auf Hauptverkehrsrouten in Salzburg und Tirol

Wien (OTS) - Der Beginn der zweiwöchigen Herbstferien in einigen deutschen Bundesländern puls das prognostizierte schöne Wetter werden Tausende Reisefreudige zu einem Kurzurlaub im "sonnigen Süden" animieren. ARBÖ-Verkehrsexperten rechnen am Samstag mit erheblichen Verzögerungen vor allem in Salzburg und Tirol.

"In den deutschen Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Rheinland-Pfalz sowie Sachsen-Anhalt beginnen die Herbstferien. Reisende, die dem Stau entgehen wollen, sollten rechtzeitig Ausweichmöglichkeiten einplanen", rät ARBÖ-Verkehrsexpertin Sandra Ivancok.

Staustrecke Nummer Eins: Die Brennerautobahn (A13) vor der Mautstelle Schönberg. "Hier müssen schon ab den frühen Vormittagsstunden Autofahrer, die Richtung Süden unterwegs sind, mit Staus und Wartezeiten rechnen. Es ist zu erwarten, dass sich die Lage erst in den späteren Nachmittags-Stunden entschärfen wird", so Ivancok. Mit einem ähnlichen Bild muss auf der Tauernautobahn (A10) vor der Mautstelle St. Michael gerechnet werden.

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ
Informationsdienst
Tel.: (++43-1) 89 12 17
id@arboe.at
www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0002