Andau: Samariterbund übernimmt Fahrtendienst zu Tagesbetreuungsstätten

Gemeinde Andau bietet Fahrt zu Tagesbetreuungsstätten als Service an

Wien (OTS) - Heute Dienstag, den 31. Juli 2012, hat die
Gemeinde Andau im Burgenland eine neue Dienstleistung für ihre Bürgerinnen und Bürger vorgestellt: Künftig werden ältere Menschen kostenlos in die Tagesbetreuungsstätten der näheren Umgebung gefahren. Diesen Fahrtendienst übernimmt der Samariterbund Burgenland.

"In Andau gibt es derzeit keine eigene Tagesbetreuungsstätte für Seniorinnen und Senioren. Wir möchten diesen aber ermöglichen, solche Einrichtungen in der näheren Umgebung zu nutzen. Deshalb bieten wir den Fahrtendienst als Service der Gemeinde an. Wichtig ist uns dabei auch, dass die betreuenden Angehörigen so zumindest tageweise entlastet werden könnten", erklärte Bürgermeister LAbg. a.D. Matthias Gelbmann bei der Pressekonferenz in Andau.

KR Josef Paul Habeler, Präsident des Samariterbundes Burgenland, betonte: "Mit unserem Stützpunkt in Andau erbringen wir bereits seit Jahren Dienstleistungen in den Bereichen Rettungs- und Krankentransport. So ist es für uns selbstverständlich, mit der Gemeinde und dem Land zu kooperieren. Wie wichtig die Tagesbetreuung ist, wissen wir als Betreiber von mehreren Pflegeeinrichtungen sehr gut. Wir freuen uns deshalb, dass Bürgermeister Gelbmann seine Mitbürger in dieser Hinsicht unterstützt".

"Für uns steht im Vordergrund, dass im Burgenland ein breites Spektrum an Pflege- und Betreuungsdienstleistungen angeboten wird. Die Tagesbetreuung erhält in diesem Zusammenhang einen immer höheren Stellenwert. Ich bin deshalb froh, dass es in Andau in Zusammenarbeit mit Gemeinde, Land und dem Samariterbund eine derart gute Lösung gibt", schloss LR Dr. Peter Rezar die Pressekonferenz.

Der Samariterbund betreibt in Andau einen Stützpunkt, der wesentlich für die rettungsdienstliche Versorgung des Gebietes ist und in Kooperation mit dem Notarztfahrzeug (NEF) für zusätzliche Sicherheit sorgt. Im ganzen Burgenland führt der Samariterbund jährlich rund 11.000 Fahrten durch, betreibt insgesamt sieben Pflegeeinrichtungen und bietet zusätzlich Dienstleistungen wie den Heimnotruf an.

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs
Mag. Markus Widmer
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 01 89 145-309
markus.widmer@samariterbund.net
www.samariterbund.net

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ARB0001