Greenpeace A(r)ktion: "Schützt die Arktis"

Symbolische Eis(bär)skulptur am Karlsplatz

Wien (OTS/Greenpeace) - Die Zukunft der Arktis droht dahin zu schmelzen. Dieser einzigartige Lebensraum braucht unser aller Schutz. Angeheizt durch die globale Erwärmung wird das ewige Eis bald Geschichte sein, was wiederum die Begehrlichkeiten multinationaler Konzerne anregt. Auf der Suche nach neuen Ölquellen und Fischbeständen dringen sie in immer entlegenere Gebiete vor und setzen dort Mensch, Tier und Natur einem unkalkulierbaren Risiko aus. Die Errichtung eines Schutzgebietes, in dem industrielle Fischerei und Ölbohrungen verboten sind, ist die letzte Chance für die Arktis.

Gemeinsam mit weltweiter und prominenter Unterstützung kämpft Greenpeace deshalb für die Errichtung eines solchen Schutzgebiets am Nordpol. In Wien wird es dazu eine symbolische A(r)ktion geben: Eine drei Meter hohe Eisskulptur in Form eines Eisbären wird ab kommenden Montag am Karlsplatz das drastische Abschmelzen seiner Heimat verdeutlichen. Rund um den Eiskoloss werden Greenpeace-A(r)ktivistInnen zum gemeinsamen Schutz der Arktis per Petition unter www.schuetztdiearktis.at aufrufen.

Im Namen der Arktis laden wir alle MedienvertreterInnen herzlich ein, zum

A(r)ktionsauftakt: "Schützt die Arktis"
am Montag, 16. Juli 2012
um 11:00 Uhr
am Karlsplatz (Brunnen vor der Karlskirche)

Auch während der darauffolgenden Tage sind Sie herzlich willkommen:

  • zur Mahnwache am Montag, 16. Juli 2012 ab 19:30 Uhr
  • zum Flashmob am Dienstag, 17. Juli 2012 um 20:00 Uhr
  • zum Gespräch mit Greenpeace am Montag und am Dienstag untertags (um kurzer Ankündigung unter +43 (0)664 61 26 725 oder melanie.aldrian@greenpeace.at wird gebeten)

- zur Vorführung des gemeinsam mit Radiohead und Jude Law produzierten Schützt-die-Arktis-Spots (deutsche Synchronstimme:
Robert Palfrader) bei "Kino unter Sternen" am Karlsplatz, Mo & Di, ab 20:30 Uhr

...denn jede Stimme für den Schutz der Arktis zählt - in der Öffentlichkeit und auf www.schuetztdiearktis.at

Ihre Gesprächspartner:
Karin Scholz, Greenpeace Arktis-Sprecherin, Tel.: +43 (0)1 5454580-50 Antje Helms, Greenpece Meeresbiologin, Tel.: +43 (0)664 2148952

Rückfrage- und Anmeldekontakt:
Wir freuen uns, Sie oder eine(n) VertreterIn Ihrer Redaktion vor Ort begrüßen zu dürfen und bitten um Ihre Anmeldung per E-Mail unter melanie.aldrian@greenpeace.at oder telefonisch unter +43-664-6126725

Rückfragen & Kontakt:

Greenpeace
Markus Hammer
Leiter der Medienabteilung
Tel.: +43 (0)664 22 62 882
markus.hammer@greenpeace.at
www.greenpeace.at; twitter.com/greenpeaceAT; facebook.com/greenpeaceAT

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRP0001