AVISO: Erste Evaluierung der "bedarfsorientierten Mindestsicherung"

Armutskonferenz präsentiert Monitoringsstudie zur Umsetzung der Mindestsicherung in den neun Bundesländern

Wien (OTS) - Die Armutskonferenz präsentiert die Ergebnisse einer umfangreichen Erhebung zum Vergleich der Rechtsgrundlagen der Mindestsicherung in den einzelnen Bundesländern.

Präsentation: Erste Evaluierung der "bedarfsorientierten
Mindestsicherung"


Mit:
Martina KARGL Mitarbeiterin der Armutskonferenz, Sozialexpertin
Caritas
Robert BUGGLER Sprecher Salzburger Armutskonferenz.
Marion KAPFERER Mitarbeiterin Dowas Innsbruck.
Martin SCHENK Mitarbeiter der Armutskonferenz, Sozialexperte
Diakonie.

Über Ihr Interesse würden wir uns sehr freuen.

Datum: 10.5.2012, um 10:00 Uhr

Ort:
Cafe Museum
Operngasse 7, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Die Armutskonferenz
www.armut.at
01/ 409 80 01 (Koordinationsbüro)
oder 0664/ 544 55 54 (Martin Schenk)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ARM0001