Erinnerung: MORGEN Pressegespräch: Create32 - Wirtschaftsbund startet internationalen Visionsprozess für den Wirtschaftsstandort

Aktuelle IMAS-Umfrage zur Zukunftsentwicklung - Vordenker Klaus Schweinsberg skizziert Rahmenbedingungen für moderne Staaten 2032

Wien, 15. April 2012 (OTS/Text) - Wirtschaft und Gesellschaft befinden sich in einem fundamentalen Umbruch. Österreich droht an Wettbewerbsfähigkeit zu verlieren. Wollen wir weiterhin vorne an der Spitze mitspielen, ist es die Verantwortung der Politik, schon jetzt die Weichen für ein "Österreich in 20 Jahren" zu stellen und die besten Rahmenbedingungen für Innovationen zu schaffen. Vor diesem Hintergrund hat der Wirtschaftsbund einen in der österreichischen Politik erstmaligen Visionsprozess für den Wirtschaftsstandort in 20 Jahren gestartet. Ziel ist es, Österreich neu zu denken - mit intensiver internationaler Beteiligung.

Wir stellen diesen Visionsprozess zusammen mit einer neuen IMAS-Umfrage über die Bedeutung von Innovation für die österreichischen Betriebe nun erstmals der Presse vor. Zudem wird der Vordenker Prof. Klaus Schweinsberg skizzieren, was moderne Staaten und Volkswirtschaften 2032 erfolgreich machen wird.

DATUM: Montag, 16. April 2012

UHRZEIT: 10.00 Uhr

ORT: Österreichischer Wirtschaftsbund, Mozartgasse 4, 1040 Wien

THEMA: Create32 - Österreich in 20 Jahren, aktuelle IMAS-Umfrage

IHRE GESPRÄCHSPARTNER SIND:
Generalsekretär des Österreichischen Wirtschaftsbundes, Abg.Z.NR Peter Haubner
Prof. Klaus Schweinsberg, Volkswirt, Professor an der Rheinischen Fachhochschule Köln, Buchautor ("Sind wir noch zu retten? Warum Staat, Markt und Gesellschaft auf einen Systemkollaps zusteuern") und Young Global Leader des World Economic Forums.

Dazu laden wir die Vertreterinnen und Vertreter der Medien herzlich ein.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Wirtschaftsbund, Bundesleitung/Presse
Mag. Daniela Kinz
Pressesprecherin
Tel.: +43 (0)1 5054796-47,Mobil: +43 (0)664 2451650
d.kinz@wirtschaftsbund.at
http://www.wirtschaftsbund.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NWB0001