Tamandl: Förderung für Langthalers Filmfestival offenbar Türöffner zu deren Netzwerk

Werbung der Valora stand in zu geringem werblichen Gegenwert!

Wien (OTS/ÖVP-PK) - "Die ehemalige Grün-Abgeordnete Langthaler war Teil des Hochegger-Netzwerks", sagte Gabriele Tamandl, stellvertretende ÖVP-Fraktionsführerin im Untersuchungsausschuss. Hochegger habe im Rahmen der heutigen Sitzung klar dargelegt, dass das Sponsoring für das Film-Festival der Filmhof GmbH, dessen Miteigentümerin die ehemalige Grün-Abgeordnete Monika Langthaler war, nicht in Relation zum gebotenen Werbewert stünde. Ausschlaggebend für das Sponsoring würde laut Hochegger der Zusatznutzen gewesen, der wesentlich für die Telekom Austria gewesen wäre. "Nach der heutigen Aussage von Peter Hochegger liegt der Verdacht nahe, dass Langthaler das Sponsoring für das Film-Festival durch die Valora mittels einer Scheinrechnung erhalten hätte. Nicht der werbliche Wert, sondern der Zugang zu Langthalers Netzwerk stand im Vordergrund", so Tamandl weiter. Inwieweit konkrete Themen in diesem Netzwerk lobbyiert wurden, müsse noch konkret geklärt werden.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel.: 01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0002