Leichtfried: EU-Parlament stimmt für mehr Konsumenten-Rechte im Flugverkehr

SPÖ-Delegationsleiter im EU-Parlament erfreut über Verbesserungen bei der Unterstützung von Familien und Hilfsbedürftigen auf Flughäfen

Wien (OTS/SK) - SPÖ-EU-Delegationsleiter Jörg Leichtfried sieht mit der heutigen Abstimmung im Plenum des EU-Parlaments in Brüssel zur Funktionsweise und Anwendung der geltenden Fluggastrechte eine entscheidende Verbesserung für Passagiere. "Wir bereinigen damit eine Reihe von Ärgernissen im Flugverkehr. Etwa die teilweise hohen Zuschläge von vor allem Billigairlines bei der Bezahlung mit Kreditkarte", erläutert Leichtfried, Mitglied im zuständigen Verkehrsausschuss des Europäischen Parlaments. ****

Ebenfalls Verbesserungen gibt es bei der Unterstützung von Familien mit Kleinkindern sowie von hilfsbedürftigen Flugreisenden. Leichtfried: "Hier gibt es klare Regelungen für die Bevorzugung bei Sicherheitskontrollen sowie beim Boarding. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Fluglinien bzw. Flughäfen müssen dafür zur Verfügung stehen." Ein weiterer Vorteil für die Konsumenten, die zunehmend eigenständig über das Internet buchen, besteht darin, dass innerhalb von zwei Stunden der Flug kostenlos storniert werden kann, sofern das gewünscht wird. (Schluss) sc/mp

Rückfragehinweis: Mag. Markus Wolschlager, SPÖ-Delegation im Europäischen Parlament, Tel.: +32 (484) 127 331, E-Mail:
markus.wolschlager@europarl.europa.eu

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0012