Kollektivvertragsabschluss für Angestellte in Reisebüros

Durchschnittliche Gehaltssteigerung von 4 Prozent, verbesserte Anrechnung der Karenzzeiten

Wien (OTS/PWK185) - In der vierten Verhandlungsrunde einigten
sich die Verhandlungsteams des Fachverbandes der Reisebüros in Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) und der Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier(GPA-djp) am Dienstag, 13. März 2012, auf einen Kollektivvertragsabschluss für die Angestellten in den Reisebüros.Für die Angestellten verhandelten die BetriebsrätInnen Ulrike Heuer und Dieter Beidl sowie Bernd Kulterer, Wirtschaftsbereichssekretär in der GPA-djp. Für die Arbeitgeberseite verhandelten Fachverbandsobmann Edward Gordon, Fachverbandsobmann-Stv. Felix König und Geschäftsführer Thomas Wolf.

Die kollektivvertraglichen Mindestgehälter werden bis zum einem Betrag von 1.557 Euro um einen Fixbetrag von 75 Euro erhöht, bei Beträgen über 1.557 Euro werden sie um 65 Euro erhöht. Das bedeutet eine durchschnittliche Erhöhung der Kollektivvertragsgehälter von rund 4 Prozent für die 8.600 Angestellten.

Die Lehrlingsentschädigungen werden um 4 Prozent erhöht, der Fahrtkostenersatz neu geregelt. Die Kostenbeiträge der Arbeitgeber für Berufsschulinternate werden verbessert.

Außerdem einigten sich die Verhandlungsteams auch auf eine Ausweitung der Anrechnungszeiten für die Elternkarenz: Für das erste Kind werden zwölf statt wie bisher zehn Monate auch auf Gehaltsvorrückungen angerechnet, die bisherige dreijährige "Wartezeit" entfällt.

Der neue Kollektivvertrag tritt rückwirkend mit 1. Jänner 2012 in Kraft.

"Dieses Ergebnis bedeutet einen für beide Seiten akzeptablen Kompromiss. Wir haben in letztendlich konstruktiven Verhandlungen ein gutes Ergebnis für die Angestellten erreicht, mit denen auch die Herausforderungen der Branche bestmöglich bewältigt werden können", betonen die Verhandlungspartner. (ES)

Rückfragen & Kontakt:

Fachverband Reisebüros
Dr. Thomas Wolf
Tel.: +43 05 90 900-3560
Mail: reisebueros@wko.at
Internet: www.reisebueros.at

GPA-djp
Litsa Kalaitzis
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 05 0301-21553
Mobil.: +43 676 817 111 553
Email: litsa.kalaitzis@gpa-djp.at Internet: www.gpa-djp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0003