Amon: VP-SP-Reformbereitschaft - Neue Mittelschule kommt

ÖVP-Bildungssprecher: Regierung hat im Bildungsbereich viel bewegt

Wien (OTS/ÖVP-PK) - Gerade der heutige Tag zeigt, dass die Bundesregierung das Thema Bildung außerordentlich ernst nimmt und sich - entsprechend dem Regierungsübereinkommen - in diesem Bereich viel bewegt. Das sagte heute, Donnerstag, ÖVP-Bildungssprecher Abg. Werner Amon anlässlich des derzeit laufenden Besonderen Ausschusses zur Vorbereitung des Volksbegehrens Bildungsinitiative und des Unterrichtsausschusses, der am Nachmittag tagt.

"Es gibt zahlreiche Reformen im Bildungsbereich, die in den letzten Monaten bereits umgesetzt wurden bzw. sich gerade in Umsetzung befinden", verwies Amon auf zahlreiche Maßnahmen - angefangen von der Oberstufe neu, dem neuen Schulleiterprofil, den Bildungsstandards, der gesicherten Finanzierung für die Tagesbetreuung, der Integration auf der 9. Schulstufe sowie dem Nachholen von Bildungsabschlüssen bis hin zur Umsetzung der Neuen Mittelschule im heutigen Unterrichtsausschuss. Amon: "Mit der Umstellung aller Hauptschulen in Mittelschulen wird eine der größten bildungspolitischen Reformen der letzten 50 Jahre eingeleitet. Dabei werden die Schülerinnen und Schüler je nach ihren Interessen und Begabungen zum Besuch einer mittleren oder höheren Schule befähigt und auf das Berufsleben vorbereitet."

"Gleichzeitig findet heute auch eine ernsthafte Auseinandersetzung mit dem Bildungsvolksbegehren statt", stellte der ÖVP-Bildungssprecher fest. Er zeigte sich erfreut, dass auch von Seiten des Hauptproponenten des Bildungs-Volksbegehrens, Dr. Hannes Androsch, die Behandlung der Themen und das diesbezügliche Engagement der Parteien anerkannt werde. "Im Bildungs-Volksbegehren sind Anliegen enthalten, die für unsere Bildungslandschaft zukunftsorientiert und positiv zu erachten sind, allerdings auch solche, zu welchen wir gerne in der Diskussion erläutern, warum wir sie nicht als sinnvoll erachten", so Amon abschließend.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel.: 01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0004