Klarstellung zu Kaiser-Anschuldigungen zur Redoute

Klagenfurt (OTS) - Wie das Büro von Landeshauptmann Gerhard Dörfler bezugnehmend auf aktuelle Anschuldigungen von SPÖ-Chef Peter Kaiser klarstellt, werden bei der heute stattfindenden Redoute keine Showgirls aus einschlägigen Etablissements auftreten.

Sollte Peter Kaiser diese Anschuldigungen nicht umgehend zurücknehmen, werden diese vollkommen unrichtigen und diffamierenden Vorwürfe gegen Landeshauptmann Gerhard Dörfler und gegenüber der Redoute, dem größten Ball im Land Kärnten, zur Anzeige gebracht.

Der Ballveranstalter hat ebenfalls bereits mitgeteilt, dass er dazu Klage einbringen wird.

Rückfragen & Kontakt:

Büro Landeshauptmann Gerhard Dörfler
Pressesprecherin: Dr. Larissa Herzog-Sternath

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL0002