FPÖ-Karlsböck: ELGA endlich rechtskonform ausschreiben!

Wien (OTS) - Die Lobeshymnen die der Gesundheitsminister in regelmäßigen Abständen über sein Lieblingsprojekt ELGA absondere, könnten nicht darüber hinwegtäuschen, dass es sich hier um einen Vergabeskandal ersten Ranges handle, kommentierte der freiheitliche Ärztesprecher NAbg. Dr. Andreas Karlsböck die jüngsten Aussagen Stögers.

"Das einzige was ELGA derzeit verbessert ist das Bankkonto der Betreiberfirma", sagte Karlsböck, der endlich eine rechtskonforme Ausschreibung forderte. Wenn das Produkt besagter Betreiber so "toll" sei, wie dies Stöger behaupte, müssten sie sich auch nicht vor einer Ausschreibung fürchten, betonte Karlsböck, der hier Rechtssicherheit für Ärzte und Patienten einmahnte. "Auch für Stöger und den Hauptverband gelten Gesetze und Vergaberichtlinien", so Karlsböck.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0003