Leichtfried: Eine Million Unterschriften gegen lange Tiertransporte in der EU

Vizepräsident der Intergruppe für den Schutz und das Wohlergehen der Tiere im Europäischen Parlament sieht die EU-Kommission am Zug

Wien (OTS/SK) - SPÖ-EU-Delegationsleiter Jörg Leichtfried sammelt seit einem Jahr Unterschriften gegen lange Tiertransporte. "Von einigen tausend Menschen, die, so wie ich massiv dafür kämpfen, dass Langzeittransporte für Tiere endlich ein Ende finden, wurde nun das Ziel von einer Million Unterschriften durchbrochen. Auf http://www.8hours.eu haben bisher 1.077.815 Menschen unterzeichnet", so Leichtfried, Vizepräsident der Intergruppe für den Schutz und das Wohlergehen der Tiere im Europäischen Parlament am Montag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. Die Forderung ist klar: Die derzeitige Gesetzgebung erlaubt es, dass Tiere für mehrere Tage transportiert werden können. Dies muss geändert werden. Lebende Tiere, die für die Schlachtung vorgesehen sind, sollten niemals länger als acht Stunden transportiert werden. ****

Jörg Leichtfried zur weiteren Vorgehensweise: "Wir heben nun unser Anliegen auf geordnete Bahnen, um in der EU ein entsprechendes Gesetz zu erzielen. Dafür gibt es derzeit im EU-Parlament eine schriftliche Erklärung zur Festsetzung einer Obergrenze von acht Stunden für die Beförderung von Schlachttieren in der Europäischen Union. Gemeinsam mit den mehr als eine Million Unterschriften der Bürgerinnen und Bürger erhöht das den Druck auf die konservativ gefärbte EU-Kommission, endlich tätig zu werden." Der SPÖ-Europaabgeordnete werde so lange nicht locker lassen, bis ein Verbot von langen Tiertransporten umgesetzt ist. (Schluss) bj/mp

Rückfragehinweis: Mag. Markus Wolschlager, SPÖ-Delegation im Europäischen Parlament, Tel.: +32 (484) 127 331, E-Mail:
markus.wolschlager@europarl.europa.eu

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0002