Leichtfried: Mit Martin Schulz steigt das sozialdemokratische Gewicht in der EU

SPÖ-EU-Delegationsleiter gratuliert Schulz zur Wahl zum EU-Parlamentspräsidenten

Wien (OTS/SK) - SPÖ-EU-Delegationsleiter Jörg Leichtfried gratuliert Martin Schulz zur Wahl zum Präsidenten des Europäischen Parlaments. "Mit Martin Schulz steigt damit das sozialdemokratische Gewicht in der Europäischen Union. Er will für das EU-Parlament mit einer klaren und starken Stimme sprechen. Genau das ist es, was derzeit fehlt und dringend notwendig ist", so Leichtfried am Dienstag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. ****

Er sieht mit Schulz auch die Chance verbessert, die Aufgaben der Krisenbewältigung wieder stärker auf demokratische und gemeinschaftliche Bahnen zu lenken. "Wenn das Europäische Parlament wieder intensiver als bisher in den Prozess zur Bewältigung der Krise eingebunden wird, ist das auch eine Aufwertung für alle 500 Millionen Bürgerinnen und Bürger in Europa. Die Volksvertretung EU-Parlament wird daher in den nächsten Monaten an Einfluss gewinnen und zeigen, dass zur Krisenbewältigung Wirtschaftsaufschwung und Gerechtigkeit gefragt sind", so Leichtfried. (Schluss) bj/mp

Rückfragehinweis: Mag. Markus Wolschlager, SPÖ-Delegation im Europäischen Parlament, Tel.: +32 (484) 127 331, E-Mail:
markus.wolschlager@europarl.europa.eu

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0001