Klimaprojekte gesucht

Mitmachen beim Carbon Detectives Schulwettbewerb bis 29. Februar 2012

Wien (OTS) - Schulen in ganz Europa setzen sich für den
Klimaschutz ein. Mit einfachen Maßnahmen im alltäglichen Leben können wir viele Millionen Tonnen Kohlendioxid einsparen. Das EU-Projekt Carbon Detectives unterstützt Klimaschutz im Schulalltag und belohnt innovative Ideen mit wertvollen Preisen. Bis 29. Februar haben SchülerInnen und LehrerInnen der 3. - 8. Schulstufe wieder die Gelegenheit ihre Projekte beim Carbon Detectives Wettbewerb einzureichen. Laufende oder im letzten Schuljahr durchgeführte Klimaschutz-Projekte zu den Themen Energie, Ernährung und Mobilität werden gesucht. Die Gewinner-Klassen können sich über einen Tag im Energycamp Pielachtal, einen Solarkocher, Experimentierkästen zu erneuerbaren Energien u.v.m. freuen. Die Projekte sind einfach online über die Homepage www.carbondetectives.at einzureichen. ****

Beim diesjährigen Wettbewerb gibt es auch einen Sonderpreis für Schulen, die eine Dachbodendämmung in Betracht ziehen: ISOVER stellt 200m2 Dämmmaterial im Wert von ca. EUR 2.800,- zur Dämmung einer obersten Geschoßdecke nach Passivhausstandard zur Verfügung. Für diesen Preis, der unabhängig von der sonstigen Wettbewerbsteilnahme vergeben wird, ist ein kurzes Konzept zu verfassen, warum die Schule besonders geeignet für diesen Sonderpreis ist. Einreichschluss ist der 29. Februar.

Wer verursacht Treibhausgase und was bewirken sie in unserer Atmosphäre? Wie können wir im Alltag etwas zum Klimaschutz beitragen, und warum ist das so wichtig? Diese und viele weitere Fragen werden in den auf der Homepage zur Verfügung gestellten Materialien des Projekts behandelt. Mit Hilfe eines Online-Tools können mögliche CO2-Einsparungen verschiedener Aktionen berechnet werden.

Im Rahmen des Projekts Carbon Detectives wurden europaweit bereits an über 7.400 Schulen Klimaschutz-Aktivitäten gesetzt, in Österreich an über 300 Schulen. Die auf der Plattform www.carbondetectives.at ersichtlichen Anregungen und Best-Practice-Beispiele sollen anderen Schulen in Europa den Einstieg in den angewandten Klimaschutz erleichtern. Ziel des Projekts ist es, die Prinzipien und Werte der nachhaltigen Entwicklung in den Unterricht zu integrieren. Das Projekt soll LehrerInnen und SchülerInnen ermutigen und sie motivieren, ihren ökologischen Fußabdruck im (Schul-)Alltag zu reduzieren. Das FORUM Umweltbildung betreut das Projekt in Österreich.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter www.carbondetectives.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Cornelia Gigl
FORUM Umweltbildung
Te.l: 0043 662 8044 5815
E-Mail: cornelia.gigl@umweltbildung.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OGN0001