Der steirische Panther weht über dem Parlament Hissung der Fahne der Steiermark symbolisiert Vorsitz im Bundesrat

(PK) - Die Hissung der Fahne der Steiermark auf dem Parlament an der Wiener Ringstraße macht die Übernahme des Vorsitzes im Bundesrat durch das Bundesland Steiermark im ersten Halbjahr 2012 augenfällig. Die weiß-grüne Fahne mit dem steirischen Panther wurde heute von Bundesratspräsident Gregor Hammerl auf dem Dach des Parlamentsgebäudes aufgezogen. An der feierlichen Zeremonien nahmen außerdem die vorhergehende Bundesratspräsidentin und nunmehrige Vizepräsidentin des Bundesrates Susanne Neuwirth und Bundesrat Friedrich Reisinger (V/St) teil.

Der Bundesratspräsident hielt fest, dass es ihn mit Stolz erfülle, die Fahne seiner steirischen Heimat in Wien zu hissen. Der Anblick der steirischen Fahne werde in den nächsten sechs Monaten alle Abgeordneten beim Betreten des Hohen Hauses an die gute Zusammenarbeit und die Reformbereitschaft in der Steiermark erinnern. "Gemeinsam können wir viel erreichen", betonte Hammerl. BR-Vizepräsidentin Susanne Neuwirth merkte an, die Salzburger Präsidentschaft habe viele interessante und spannende Erfahrungen mit sich gebracht, deren Fortsetzung sie sich unter der Präsidentschaft der Steiermark erhoffe. Sie freue sich daher auf die bevorstehende Zusammenarbeit, sagte Neuwirth. (Schluss)

HINWEIS: Fotos von dieser Veranstaltung finden Sie - etwas zeitverzögert - auf der Website des Parlaments (www.parlament.gv.at) im Fotoalbum.

Rückfragen & Kontakt:

Eine Aussendung der Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272, Fax. +43 1 40110/2640
e-Mail: pk@parlament.gv.at, Internet: http://www.parlament.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPA0002