AK Kärnten weist Kritik LH Dörflers zurück

"Land lenkt vom Rotstift bei Kinderbetreuung ab!"

Klagenfurt (OTS) - Als Ablenkung vom Rotstift des Landes bei der Kinderbetreuung bezeichnet die Arbeiterkammer die heutigen unqualifizierten Angriffe des Landeshauptmannes. "Das Land hat von 2010 auf 2011 7,2 Millionen Euro bei der Kinderbetreuung gekürzt und damit die Situation bei den Kinderbetreuungseinrichtungen verschärft", zeigt sich AK-Präsident Günther Goach empört.

Auch mit den Stimmen des BZÖ und der Freiheitlichen Arbeitnehmer (FA) hat erst vor kurzem die Vollversammlung der AK Kärnten in einer gemeinsamen Resolution die Ausdehnung der Öffnungszeiten in Kinderbetreuungseinrichtungen gefordert. "Auch Landeshauptmann Gerhard Dörfler war eingeladen. Es wäre interessant gewesen, dieses für Eltern so wichtige Thema mit ihm bei der Vollversammlung zu diskutieren, anstatt sich über die Medien einen Schlagabtausch zu liefern", sagt Goach.

Fakt sei, so Goach, dass schon jetzt vier von zehn Kärntner Frauen in Teilzeit arbeiten und damit nur einen Teilverdienst haben. Wenn die Vereinbarkeit von Beruf und Familie dann auch noch durch fehlende Kinderbetreuungseinrichtungen oder zu kurze Öffnungszeiten erschwert wird, können viele Frauen erst gar nicht am Berufsleben teilnehmen. "Aber anstatt Familien entsprechend zu unterstützen, hat das Land allein von 2010 auf 2011 7,2 Millionen Euro bei der Kinderbetreuung gekürzt", erklärt Goach.

Gleichzeitig bedauert der AK-Präsident die Ahnungslosigkeit des Landeshauptmanns: "Die AK bestimmt nicht die Arbeitszeit in den Betrieben, sondern die Unternehmen selbst. Die AK setzt sich aber sehr wohl dafür ein, dass Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer strukturell gut ausgebaute, leist- und mit dem Beruf vereinbare Kinderbetreuungseinrichtungen vom Land zur Verfügung gestellt werden!"

Das sehe auch der Bund so. Dieser stellt den Ländern zum Ausbau der Kinderbetreuungseinrichtungen - die mit einer Vollbeschäftigung der Eltern vereinbar ist - bis 2014 55 Millionen Euro zur Verfügung!*****

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Kärnten
Mag. Alexandra Dohr, Kommunikation
Tel.: 050 477-2401, Fax: 050 477-2400
a.dohr@akktn.at
http://kaernten.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKK0001