Gemeinsamer Erfolg der Soko Kfz und des Landeskriminalamts Wien: Vier litauische Autodiebe in Wien festgenommen

13 BMW-Diebstähle im Wert von 630.000 Euro nachgewiesen

Wien (OTS) - (Wien, 24. November 2011) In der letzten Zeit war es
in Wien vermehrt zu BMW-Diebstählen gekommen, die einer litauischen Tätergruppe zuzuordnen waren. Um diese auszuforschen, wurden gemeinsame Ermittlungen durch die Soko Kfz und dem Landeskriminalamt Wien in enger Zusammenarbeit mit Europol, dem Landeskriminalamt Berlin sowie Polizeieinheiten aus Dänemark, der tschechischen Republik und Litauen aufgenommen.

In der Nacht vom 23. auf 24. November 2011 konnten schließlich Beamte der Soko Kfz in enger Zusammenarbeit mit dem Landeskriminalamt Wien, der EKO Cobra und dem Bundeskriminalamt in Wien vier Personen aus Litauen festnehmen.

Die vier verdächtigen litauischen Staatsbürger reisten am 23. November gegen 21:00 Uhr über Tschechien nach Österreich ein und fuhren auf der B7 und über die A5 in Richtung Wien. Anschließend durchstreiften die Tatverdächtigen auf der Suche nach geeigneten Tatobjekten verschiedenste Straßen in Wien. Nachdem sie sich an zwei abgestellten BMW zu schaffen machten, wurden sie schließlich um 2:20 Uhr festgenommen.

Im Zuge der Durchsuchung des Tatfahrzeuges konnten gestohlene Kennzeichen, Dummys von Fahrzeugschlüssel, Mobiltelefone und Navigationsgeräte sichergestellt werden. Bei der Vernehmung gaben zwei der Täter an, bereits Mitte November mit weiteren Komplizen drei BMW gestohlen zu haben. Aufgrund der bisherigen Ermittlungen konnten dieser Tätergruppe insgesamt 13 BMW-Diebstähle mit einem verursachten Schaden von 630.000 Euro nachgewiesen werden.

"Durch die hervorragende internationale Zusammenarbeit einerseits und dem raschen Zugriff in Wien andererseits konnte dieser erfolgreiche Schlag gelingen", so Innenministerium Mag. Johanna Mikl-Leitner. "Ich gratuliere den Beamten der SOKO Kfz und des Landeskriminalamtes Wien sehr herzlich zu diesem Erfolg."

Rückfragen & Kontakt:

Bundeskriminalamt
Mag. Silvia Strasser
Pressesprecherin
Tel.: +43(0)664 26 40 713
silvia.strasser@bmi.gv.at
www.bundeskriminalamt.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BUK0001