Nationalrat - Oberhauser: Gesundheitsminister Stöger sorgt für ein Gesundheitswesen, das allen Menschen offensteht

SPÖ-Gesundheitssprecherin begrüßt Erweiterung des Kinderimpfprogramms

Wien (OTS/SK) - "Mit Gesundheitsminister Alois Stöger haben wir einen Minister, der dafür sorgt, dass das Gesundheitswesen für alle Menschen gleich offensteht, weiter finanziert wird und für unsere Kinder vorsorgt", erklärte SPÖ-Gesundheitssprecherin Sabine Oberhauser am Donnerstag bei der Budgetdebatte im Nationalrat. Die Abgeordnete hob die Erweiterung des Kinderimpfprogrammes im Gesundheitsbudget für das Jahr 2012 positiv hervor: "Einen Ausbau im Bereich der Prävention gab es seit Jahren nicht mehr. Das ist ein großer Schritt, von dem unsere Kinder und ihre Eltern profitieren." ****

Oberhauser verwies zudem auf die Initiativen des Gesundheitsministers gegen eine "Zwei-Klassen-Medizin". Mit der Einführung eines transparenten OP-Wartelistensystems in den Spitälern lassen sich die Wartezeiten objektivieren - ein wichtiger Schritt gegen die "Zwei-Klassen-Medizin", so Oberhauser.

Im Bereich der Prävention betonte die SPÖ-Gesundheitssprecherin die Leitlinien für gesunde Schulbuffets, die in Zusammenarbeit mit Bildungsministerin Schmied ausgearbeitet wurden. "Wir müssen aufzeigen, dass wir hier deutlich weiter sind als etwa die US-Regierung, die im Kampf gegen die Lobbys von Fertigpizzen und Pommes verloren hat", sagte Oberhauser.

Angriffe der Opposition, die dem Gesundheitsminister Untätigkeit vorgeworfen hatte, wies Oberhauser zurück: "Bei so vielen Gesprächen, die im letzten Jahr zwischen dem Gesundheitsminister, den Bundesländern und den Gebietskrankenkassen stattgefunden haben, von Untätigkeit zu sprechen, ist falsch. Der Minister bringt gemeinsam mit den Ländern und dem Hauptverband seine Reformen voran", so Oberhauser. (Schluss) pl/bj

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0010