Pressekonferenz der Bundessparte Information und Consulting in der WKÖ am 9. November 2011, 9:30 Uhr im Café Landtmann (Löwel-Zimmer)

"Lobbying-Gesetz - Anlassgesetzgebung oder notwendige Regulierungsmaßnahme?"

Wien (OTS/PWKAVI) - Lobbying-Gesetz - Anlassgesetzgebung oder notwendige Regulierungsmaßnahme?

Diese Frage stellt sich die Bundessparte Information und Consulting und die hauptsächlich betroffenen Branchen Unternehmensberatung, Werbung, Marktkommunikation bei der Analyse des Gesetzesentwurfes für das neue Lobbying-Gesetz. Ergebnisse und Änderungsvorschläge präsentiert die Bundessparte IC bei ihrer Konjunkturpressekonferenz.

Datum: 9. November 2011, 9:30 Uhr
Ort: Café Landtmann (Löwel-Zimmer), Dr. Karl Lueger-Ring 4, 1010 Wien

Gesprächspartner:

  • Hans-Jürgen POLLIRER, Obmann der Bundessparte Information und Consulting
  • Walter BORNETT, Direktor KMU Forschung Austria
  • Josef MOSER, Geschäftsführer der Bundessparte Information und Consulting

Darüber hinaus legt die Bundessparte IC Bilanz über die wirtschaftliche Entwicklung ihrer mehr als 110.000 Unternehmen in den Bereichen Information, Kommunikation, Consulting und Infrastruktur. Die aktuellen Kennzahlen zu Beschäftigung, Umsatz, Preisentwicklung, Export und Investitionen werden mit einem Ausblick auf die kommenden Monate ergänzt.

Ihre Zusage nimmt Sabina Bladsky, WKÖ-Stabsabteilung Presse, gerne entgegen: Tel.: 05 90 900/4462 oder E-Mail: sabina.bladsky@wko.at.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Andreas Csar
Wirtschaftskammer Österreich | Stabsabteilung Presse
Tel.: +43 (0)590900-4363
Mobil: +43 (0)664-8179027
Fax: +43 (0)5 90 900- 263
E-Mail: andreas.csar@wko.at
W: http://wko.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0005