Sozialdemokratischer Wirtschaftsverband Wien (SWV): Fritz Strobl mit 83,8 % als Präsident wiedergewählt

Der SWV Wien setzt sich für die KMU und EPU ein

Wien (OTS) - LAbg. Fritz Strobl erhielt im Rahmen der am 24.September 2011 stattgefundenen Landeskonferenz des Sozialdemokratischen Wirtschaftsverbandes Wien (SWV) im TechGate Vienna das Vertrauen von 83,8 % der 173 Delegierten. Auch seine StellvertreterInnen Vizepräsidentin Landtagsabgeordnete Katharina Schinner und die Vizepräsidenten Dr. Leopold Dercsaly, Mag. Dr. Peter Grabner, Akan Keskin und Karl Sonderhof erhielten hohe Zustimmung.

Vizebürgermeisterin Mag.a Renate Brauner hob im Gespräch mit SWV Wien Geschäftsführer Thomas Haider die Bedeutung des SWV Wien für die Wirtschaftspolitik der Stadt hervor. Der SWV "war der Erste, der die Interessen der kleineren und mittleren Unternehmen (KMU), die Probleme der Frauen sowie jene der Migrantinnen und Migranten in die Öffentlichkeit gebracht hat", so Brauner. Gerade in Zeiten der Krise sei es wichtig, die KMU zu unterstützen und sich wieder auf "die reale Wirtschaft" zu konzentrieren, schloss Brauner.

Der erste Landtagspräsident Prof. Harry Kopietz stellte fest, dass die Mehrheit der Arbeitsplätze bei KMU zu finden sind und, dass es wichtig wäre, "gemeinsam an dem Produkt "Unser Wien" weiterzuarbeiten."

SPÖ Landesparteisekretär Christian Deutsch bedankte sich bei den Funktionärinnen und Funktionären des SWV Wien für die hervorragende Zusammenarbeit, vor allem in den Bezirken. Ein besonderes Anliegen sei ihm die Ausbildung der Jugend und in diesem Zusammenhang die Unterstützung des Bildungsvolksbegehrens: "Wir brauchen eine gemeinsame Zielrichtung für Bildung", so Deutsch.

Präsident Fritz Strobl meinte, dass der SWV in Wien viel erreicht hätte, aber es gäbe noch einiges zu tun: "Wir haben viel vor. Und wir haben die richtigen Themen. Wir haben uns als einzige von Anfang an für die Kleinen stark gemacht. Wir sind die Stimme der KMU und EPU und werden noch intensiver als bisher deren Interessen vertreten", schloss Strobl.

Zur Person: Der Abgeordnete zum Wiener Landtag Fritz Strobl ist seit 1995 Präsident des SWV Wien. Er erzielte bei der Wirtschaftskammerwahl 2010 gemeinsam mit seinem Team 31,14% der Stimmen.
Zum SWV: Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten ist es wichtig, den richtigen Partner zu haben. Der Sozialdemokratische Wirtschaftsverband Wien ist die Lobby der Klein-und Mittelbetriebe (KMU) und Einpersonenunternehmen (EPU) und vertritt deren Interessen in der Wirtschaftskammer Wien.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Stephan Kögl
Tel: 01/522 47 66 - 25
Mobil:0664/88540079
stephan.koegl@swv.org

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WVW0001