Pressekonferenz: "Die Energieversorgungsunternehmen im Atomstrom-Check"

Greenpeace und GLOBAL 2000 untersuchten Strommix der heimischen EVU

Wien (OTS) - Die Umweltschutzorganisationen Greenpeace und GLOBAL 2000 haben die österreichischen Energieversorgungsunternehmen auf Herz und Nieren geprüft und einem umfassenden Atomstrom-Check unterzogen. Einige davon haben den Reaktorunfall in Fukushima zum Anlass genommen, aus Atomstrom auszusteigen, andere halten an ihrem Atomstromkurs fest. Greenpeace und GLOBAL 2000 präsentieren den Gesamtstrommix der Energieunternehmen, deren Transparenz und Informationsbereitschaft gegenüber Kunden und Öffentlichkeit. Zudem wird auch über die Investitionsbereitschaft in eine atomstromfreie, erneuerbare Energiezukunft berichtet, im Rahmen der Pressekonferenz "Die Energieversorgungsunternehmen im Atomstrom-Check" zu der wir Sie herzlich einladen.

PK: "Die Energieversorgungsunternehmen im Atomstrom-Check"

Ihre Gesprächspartner:
DI Jurrien Westerhof, Energiesprecher Greenpeace
Dr. Reinhard Uhrig, Energiesprecher GLOBAL2000

Wir freuen uns, Sie oder eine(n) VertreterIn Ihrer Redaktion vor Ort
begrüßen zu dürfen und bitten um Ihre Anmeldung.

Datum: 27.9.2011, um 10:00 Uhr

Ort:
Caffè Xcelsior
Opernring 1, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Greenpeace CEE
Melanie Beran
Pressesprecherin
Tel.: 0043-664-6126718
melanie.beran@greenpeace.at
www.greenpeace.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRP0001