Pressegespräch "Auch ich bin Freiwillige/r" am 8.9.2011, 10.00 Uhr

"Ich helfe gerne anderen Menschen. Mir geht es ja gut." Menschen mit Behinderung als Freiwillige.

Wien (OTS) - Sonst hilft man ihnen. Jetzt helfen sie anderen.
Wie das funktioniert? Erfahren Sie es beim

Pressegespräch
"Auch ich bin Freiwillige/r" - Menschen mit Behinderung in der Freiwilligenarbeit
Wann: Donnerstag, 8. September 2011, 10.00 Uhr
Wo: Nachbarschaftszentrum Ottakring des Wiener Hilfswerks, Stöberplatz 2, 1160 Wien
Begrüßung: Karin Praniess-Kastner (Präsidentin des Wr. Hilfswerks) Moderation: Mag. Wolfgang Bamberg (Pressesprecher, Jugend am Werk) Podium: Mag.a Tamara Grundstein (Projektverantwortliche, Wr. Hilfswerk), Rudolf Kammerer (Projektverantwortlicher, Jugend am Werk), Mag.a. Verena Mayrhofer Iljic (Leiterin Nachbarschaftszentrum Ottakring), Ing. Wolfgang Kovacs (Bereichsleiter Werkstätten und Tagesstrukturen sowie Berufliche Integration, Jugend am Werk), Wolfgang Brader (Freiwilliger von Jugend am Werk, Werkstätte und Tagesstruktur Wurlitzergasse), Elisabeth Kiss (Freiwillige von Jugend am Werk, Werkstätte und Tagesstruktur Wurlitzergasse)

U.A.w.g.

Rückfragen:
Mag. Heiko Nötstaller / Wiener Hilfswerk
T: +43 664 852 15 47 / Mail: heiko.noetstaller@wiener.hilfswerk.at Mag. Wolfgang Bamberg / Jugend am Werk
T: +43 664 839 83 73 / Mail: pr@jaw.at

Das Wiener Hilfswerk ist eine gemeinnützige Organisation, die im Bereich der mobilen sozialen Dienste (Heimhilfen, Hauskrankenpflege etc.), in der Kinderbetreuung (Tagesmütter) sowie im karitativen Bereich tätig ist und Einrichtungen wie Tageszentren für Senioren, Nachbarschaftszentren, sozial betreute Wohnhäuser, Seniorenwohngemeinschaften, Sozialmarkt, Einrichtungen für Menschen mit Behinderung, Erholungseinrichtung Sonnengarten Schreibersdorf etc. betreibt. Insgesamt sind mehr als 1.400 haupt- und ehrenamtliche sowie freiwillige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für das Wiener Hilfswerk tätig.

Die gemeinnützige Organisation "Jugend am Werk" ermöglicht Jugendlichen, die keine Lehrstelle finden konnten, eine Berufsausbildung und bietet Menschen mit geistiger oder mehrfacher Behinderung individuelle Begleitung und Förderung in den Bereichen Arbeit und Wohnen sowie Unterstützung bei der beruflichen Integration auf dem Arbeitsmarkt an.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Heiko Nötstaller
Wiener Hilfswerk
T: +43 664 852 15 47
Mail: heiko.noetstaller@wiener.hilfswerk.at
www.hilfswerk.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HLW0001