Bundeskanzler Werner Faymann empfing Präsident Jerzy Buzek zu Arbeitsgespräch

Wien (OTS) - Österreichs Bundeskanzler Werner Faymann empfing am Freitag Jerzy Buzek, den Präsidenten des Europäischen Parlamentes, im Rahmen von dessen Österreich-Besuch zu einem Arbeitsgespräch im Bundeskanzleramt. "Dabei hat Präsident Buzek Österreich großes Lob ausgesprochen", so der Kanzler nach dem Gespräch, "vor allem dafür, wie wir die Krise bewältigt haben, wie wir die guten Lebensbedingungen und die Wettbewerbsfähigkeit erhalten konnten."

Weiters diskutierte der Bundeskanzler mit seinem Gast über das nächste EU-Budget sowie über die Zukunftsthemen Forschung und Entwicklung, Infrastruktur, Bildung. In dem Zusammenhang erörterten die beiden Gesprächspartner besonders das Thema Finanztransaktionssteuer.

Bundeskanzler Faymann unterstrich: "Präsident Buzek nimmt eine sehr aktive Rolle zwischen dem Europäischen Parlament und dem Europäischen Rat ein. Ich unterstütze ihn bei den Herausforderungen, die durch die gestärkte Rolle des Parlaments entstehen."

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Leo Szemeliker
Pressesprecher des Bundeskanzlers
Tel.: (01) 531 15 - 2090, 0664/282 25 00

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBU0003