Neues Volksblatt - "Lauter 1er" von Werner ROHRHOFER

Ausgabe vom 25. Juni 2011

Linz (OTS) - In den vergangen Tagen ist viel über die Frage diskutiert worden, ob Schülerinnen und Schüler mit drei Nicht Genügend aufsteigen dürfen. Manche glauben, damit den Stein der Weisen in der Schulreform gefunden zu haben. Nichts gegen Reformen, dort, wo sie Sinn machen. Ob das in der Frage des Aufsteigens mit mehreren Nicht Genügend der Fall ist, möge dahin gestellt bleiben. Wir wollen diesmal den Blick auf das andere Ende der "Skala" richten:
Wo jene sind, die nur Sehr Gut im Zeugnis haben. Lauter 1er im Zeugnis zu haben, ist keine alltägliche Sache. Es ist dies natürlich primär der Erfolg der Schülerin oder des Schülers, die diese Bestnoten mit Fleiß und Engagement erreicht haben. Doch für "lauter 1er" muss auch das Umfeld stimmen. Da braucht es Lehrerinnen und Lehrer, die die jungen Leute motivieren können, die ihre Leistungsbereitschaft und letztlich die Freude am Lernen wecken und fördern. Und dann braucht es ein Elternhaus, das ebenfalls motivierend wirkt und die Rahmenbedingungen für den Schulerfolg schafft. Wie jedes Jahr holt das Neue Volksblatt auch heuer die Schülerinnen und Schüler vor den Vorhang, die lauter 1er haben. Sie haben es sich verdient, auch in der Zeitung zu stehen. Und die Lehrkräfte und Eltern sollen sich mitfreuen.

Rückfragen & Kontakt:

Neues Volksblatt, Chefredaktion
Tel.: 0732/7606 DW 782
politik@volksblatt.at
http://www.volksblatt.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVB0001