Arsenovic/Grüne Wirtschaft: "Licht ins Dunkel der Wiener Kammerfinanzen!"

Finanzausschuss muss Verantwortung für R-Quadrat-Millionenverluste klären!

Wien (OTS) - "Der heutige Finanzausschuss steht unter dem Motto:
'Licht ins Dunkel der Kammerfinanzen!' Wir werden vor allem die Frage stellen, ob sich in der Wiener Wirtschaftskammer noch irgendjemand für irgendetwas verantwortlich fühlt", meint Hans Arsenovic, Landessprecher der Grünen Wirtschaft, in Reaktion auf das heutige Interview von WK-Präsidentin Brigitte Jank im KURIER.

"Der damalige Finanz-Chef und heutige Kammerdirektor Heinz Wollinger war offenbar vollkommen überfordert, die hohen Risiken dieses Investments zu erkennen. Der damalige Kammerdirektor Günther Schön genießt heute seine Pension. Die Funktionäre des Finanzausschusses haben sich offenbar nie für die Veranlagungen der Kammer interessiert. Und Kammerpräsidentin Brigitte Jank zeigt sich vollkommen ahnungslos und versucht sich an einer dubiosen Beratungsfirma abzuputzen, die es heute gar nicht mehr gibt", kritisiert Arsenovic.

Nachdem die Grüne Wirtschaft anhand eines Emissions-Prospektes nachweisen konnte, dass schon im Sommer 2006 alle spezifischen Risken des R-Quadrat-Investments sowie die auffälligen Verflechtungen zwischen Beratungsgesellschaft und Anleihe-Emittentin bekannt waren, geht es in der heutigen Finanzausschuss-Sitzung, zu der die Grünen zum ersten Mal eingeladen sind, um die Klärung der Verantwortung.

"Die Kammerpräsidentin ist nicht für das laufende Tagesgeschäft zuständig, aber sie muss sich zumindest einmal im Jahr dafür interessieren, wie und wo das ihr anvertraute Geld der Kammermitglieder veranlagt ist. Spätestens im Jahr 2007 hätte Jank bei den brandgefährlichen Investments in R-Quadrat-Papiere die Notbremse ziehen müssen. Stattdessen wurde 2007 und sogar noch während der Subprime-Krise 2008 munter nachgekauft. Die Wiener UnternehmerInnen haben ein Recht zu erfahren, von wem und wie ihre 10 Millionen Euro verspielt wurden", zeigt sich Arsenovic empört.

Die Sitzung des Finanzausschusses findet heute in der Wirtschaftskammer Wien, Stubenring 8-10, 1010 Wien, 1. Stock, statt und ist von 11.00 bis 12.00 Uhr anberaumt. Die Grüne Wirtschaft wird nach der Sitzung über die Entwicklungen berichten.

Rückfragen & Kontakt:

Grüne Wirtschaft Wien
Hans Arsenovic
Bundessprecher
Tel.: 0699 15 15 14 16
hans.arsenovic@gruenewirtschaft.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DGW0001