ÖH schlägt Alarm: JedeR Zweite wird über Voranmeldung nicht informiert

Neue Hürde verunmöglicht Tausenden ein Studium

Wien (OTS) - Die Österreichische HochschülerInnenschaft schlägt Alarm wegen der Nicht-Informationspolitik des Wissenschaftsministeriums. Ab kommendem Semester müssen sich StudienanfängerInnen bis 31.8. verpflichtend voranmelden, um ein Studium beginnen zu können - seit Jahrzehnten ist eine Inskription bis 30.11. problemlos möglich. "Nur MaturantInnen werden über diese Maßnahme informiert - 50% der StudienfängerInnen kommen aber nicht direkt von der Schule und wissen nichts davon", ärgert sich Mirijam Müller, ÖH-Generalsekretärin. "Tausende Studierwillige werden im Herbst vor verschlossenen Türen stehen und sich ihren Studienwunsch nicht erfüllen können. Diese Schikane ist eine bodenlose Frechheit!", so Müller weiter.

"Das Wissenschaftsministerium nimmt ohne mit der Wimper zu zucken in Kauf, dass StudienanfängerInnen mindestens ein Semester verlieren", sagt Thomas Wallerberger vom ÖH-Vorsitzteam. "Die vom Ministerium erhoffte Reduzierung der StudienanfängerInnenzahlen, bei denen Österreich ohnehin schon weit unter dem OECD-Schnitt liegt, wird lediglich um ein Semester verschoben. Viele werden dann im Sommersemester inskribieren - die politisch Verantwortlichen zeichnen sich einmal mehr durch Kurzsichtigkeit aus", so Wallerberger weiter.

"Die verpflichtende Voranmeldung wurde von den Ministerinnen Karl und Schmied eingeführt in der Hoffnung, dass viele die Anmeldefrist "verschlafen"", ärgert sich Sigrid Maurer vom ÖH-Vorsitzteam. "Minister Töchterle ist aufgefordert, diese schikanöse Bestimmung auszusetzen. Tut er dies nicht, verspielt er mutwillig die Lebenszeit von Studierenden", so Maurer abschließend.

Alle Informationen der ÖH Bundesvertretung zur verpflichtenden Voranmeldung finden Sie hier:
http://www.oeh.ac.at/#/blog/verpflichtende-voranmeldung/

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische HochschülerInnenschaft (ÖH)
Georg Garstenauer, Pressesprecher
Tel.: 0676 888 52 212
georg.garstenauer@oeh.ac.at
http://www.oeh.ac.at/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NHO0001