Gleichenfeier für SOS-Kinderdorf "Haus Allianz"

Hinterbrühl/Wien (OTS) - Nach nur drei Wochen Bauzeit nimmt eine Idee erste Formen an: Im neuen SOS-Kinderdorf Haus werden Jugendliche schon bald ein neues schönes Zuhause bekommen und langsam auf ihrem Weg in die Selbstständigkeit begleitet. Das finanzielle Fundament wurde durch die Allianz ermöglicht.

"Das 'Haus Allianz' hat im Vorjahr als Idee begonnen und nimmt nun Gestalt an", sagte Dr. Wolfram Littich, der Vorstandsvorsitzende der Allianz Gruppe in Österreich am Montagnachmittag bei der Gleichenfeier. Das neue in Holzmassivbauweise errichtete "Haus Allianz" wird fünf Jugendlichen im "Betreuten Wohnen" Platz bieten, die so behutsam auf ihrem Weg in die Selbstständigkeit begleitet werden.

"Haus Allianz" - Zuhause für junge Menschen auf ihrem Weg ins Erwachsenenleben

"Die ersten drei Jugendlichen, die von ihren SOS-Kinderdorf-Familien direkt ins 'Haus Allianz' übersiedeln werden, freuen sich sehr auf diesen neuen Abschnitt in ihrem Leben", erklärte Monika Franta, Geschäftsführerin von SOS-Kinderdorf Niederösterreich. Denn ihre SOS-Mütter und BetreuerInnen blieben ganz in der Nähe, somit könnten sie ihre ersten Schritte ins Erwachsenenleben ganz behutsam setzen. Ein Betreuerteam ist dabei für die Jugendlichen da und unterstützt sie bei Fragen der Haushaltsführung, Ausbildung, Lehrstellensuche und allen Belangen, die für die jungen Menschen auf ihrem Lebensweg wichtig sind. Fertigstellung und Übergabe des Hauses sollen noch im Sommer erfolgen.

SOS-Kinderdorf und Allianz: Partner seit Jahrzehnten

Als Versicherer sei die Allianz systemimmanent für Zukunftssicherung zuständig, und zwar seit mittlerweile mehr als 150 Jahren. "Unser gesamtes Geschäftsmodell steht für gesellschaftliche Verantwortung - damit haben wir eine große Gemeinsamkeit mit der Idee von SOS-Kinderdorf", so Littich. Innerhalb weniger Wochen hatten im Sommer des Vorjahres Mitarbeiter, Betriebsrat und Vorstand der Allianz Versicherung österreichweit rund 450.000 Euro für den Neubau und die Einrichtung eines neuen Hauses für das SOS-Kinderdorf in der Hinterbrühl gespendet. Für die Mitarbeiter der Allianz sei gesellschaftliche Verantwortung kein Schlagwort, sondern gelebte Solidarität. Schon seit mehr als 50 Jahren ist die Allianz Hauspate eines SOS-Kinderdorf-Hauses und hilft damit jungen Menschen auf ihrem Lebensweg.

Druckfähige Fotos finden Sie auf:
http://www.unternehmen.allianz.at/presse/news/

Rückfragen & Kontakt:

Allianz Gruppe in Österreich
marita.roloff@allianz.at, Tel.: 01/87807/80690

SOS-Kinderdorf/Presse
tina.vermeer@sos-kinderdorf.at
Tel.: 01/368 31 35-91, 0676/88144-486

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SOS0001